4. Ballontage am Hohen Busch in Viersen

Viersen und den Niederrhein aus der Vogelperspektive erleben - das bietet die 4. Ballonwoche Viersen, die vom 18. bis 22. Mai am Hohen Busch stattfindet. Bei schönem Wetter starten täglich mehrere Ballone in den Sonnenuntergang. Der Wind alleine bestimmt die Richtung; ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis, von dem die Gäste sicherlich noch lange schwärmen werden. Noch sind einige Plätze frei: Informationen bei skytours ballooning, 0221/ 355560 oder im Netz unter www. Von Sandra Gellermehr

Rauschgiftschmuggler in Untersuchungshaft

Niederkrüchten. Die etwa fünf Kilogramm Marihuana im Kofferraum des von ihm benutzten Pkw wurden einem 52-jährigen Mann, der sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland aufgehalten hat, am vergangenen Mittwoch zum Verhängnis. Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten den Mann bei der Einreise aus den Niederlanden auf der A 52 in Niederkrüchten. Der starke Geruch des Rauschgifts führte die erfahrenen Einsatzkräfte recht schnell zur Sicherstellung der nicht geringen Menge Betäubungsmittel und im weiteren Verlauf der Kontrolle zur Sicherstellung von einigen hundert Euro Bargeld als mutmaßliches „Dealgeld“. Von Claudia Ohmermehr

Furiosef erklären die Welt

Ein Heimspiel – aber eines mit internationalem Flair: Am Mittwoch, 4. Mai, 20 Uhr, werden der Pianist Manfred Heinen aus Mönchengladbach und der Grefrather Trompeter Markus Türk im „Freigeist“, Rintgerstraße 5, erwartet. Damit bietet Viersens „Wohnzimmer“ für kreative Konzepte zwischen Musik, Theater, Kabarett und Comedy zwei Musikern ein Podium, die ihre Wurzeln im Jazz haben, inzwischen aber mit ihrem unverwechselbaren „Weltmusikkabarett“ weit über die Region hinaus erfolgreich sind. Von Sandra Gellermehr

Zahngoldspende von Patienten

Es ist inzwischen schon eine Tradition, dass die Zahnärzte Dr. Michael Stera (Mitte) und Dr. Andreas Mund (re.) in ihrer Waldnieler Praxis für das Bethanien Kinder- und Jugenddorf Zahngold sammeln, mit dessen Erlös sie dem Kinder- und Jugenddorf etwas Gutes tun. Nun haben die Zahnärzte erneut eine Spende von über 4 000 Euro an das Kinderdorf spenden können. „Wir haben immer wieder junge Patienten aus dem Kinderdorf auf dem Stuhl liegen und wissen, dass das Geld hier gut gebraucht wird“, erklärt Dr. Von Claudia Ohmermehr