Kaiser's Kaffee

Erinnerungen an eine Ära

Am nächsten Sonntag, 30. April, geht die Ausstellung "Kaiser's Kaffee – Vom Kolonialwarenladen zur Weltfirma" im Viersener Salon zu Ende - die letzte Gelegenheit, sich die vielseitigen Exponate anzuschauen. Wer jedoch noch tiefer in die Kaiser's Kaffee-Geschichte eintauchen möchte, etwas über das älteste Lebensmittel-Filialsystem Deutschlands und über die prägnanten, damals schon innovativen Werbe-Ideen wie die lachende Kaffeekanne erfahren möchte, dem sei die neue Publikation des Verein für Heimatpflege Viersen empfohlen. Druckfrisch ist das Buch "Kaiser's Kaffee und Kommerzienrat Josef Kaiser" mit zahlreichen Fotos aus den Viersener Produktionsanlagen erschienen. Von Claudia Ohmermehr

Lustige Tiere und pfiffige Sprüche

Lob von Nettetals stellvertretendem Bürgermeister Harald Post (auf unserem Foto rechts) bekam die Künstlergruppe Sirius (mit den Künstlern Salvatore Minten/ links und Brigitte Minten-Rathner/ Zweite von rechts). „Die Bilder zeugen von außergewöhnlicher Kreativität, meine Bewunderung!“, sagte Harald Post. Die geistig behinderten Künstler aus den Lobbericher Wohnstätten der Lebenshilfe (mit Leiterin Anja Nowacki/ Dritte von links) stellen bis 20. Von der Redaktionmehr

Marihuana auf A52 verteilt

Zu Anfang sah alles nach Routine aus. Bundespolizisten wollten am Dienstagabend, 18. April, gegen 23.20 Uhr auf der A52 bei Elmpt einen Mietwagen, der aus den Niederlanden gekommen war, anhalten und kontrollieren. Das aufflammende Blaulicht mit dem roten Leuchtschild „Stopp, Polizei“ brachte den Fahrer aber nicht zum Anhalten, sondern dazu, das Gaspedal richtig durchzutreten. Nach einer kurzen Verfolgung flogen zwei große Tüten aus den Fenstern des Wagens. Von Heike Ahlenmehr