„Rote Hände“ übergeben

Ob Syrien, Afghanistan, Kolumbien oder Kongo: Überall auf der Welt werden Kinder gezwungen in kriegerischen Auseinandersetzungen zu kämpfen. Dabei handelt es sich um eine eklatante Kindesrechtsverletzung und ein schweres Verbrechen, wenn Jungen und Mädchen als Kindersoldaten eingesetzt werden. Diese Kinder zu schützen, ist die zentrale Forderung des Deutschen Bündnisses Kindersoldaten und der Aktion „Rote Hand“, die ebenfalls von dem christlichen Sozialverband KKV (Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) unterstützt wird. Von Sandra Gellermehr

Keine Zelte im Rathausinnenhof

Sicherheit geht vor: Für den morgigen Altweiberdonnerstag melden die Wetterdienste übereinstimmend starke Sturmböen. Aus diesem Grund hat sich die Stadtverwaltung Nettetal nach Gesprächen mit dem Fachbereich für öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie dem Zeltverleiher dazu entschieden, auf den Einsatz der Pagodenzelte im Rathausinnenhof zu verzichten. Ein Getränkepavillon wird weiter betrieben, ob die Ausfahrt des Prinzenpaares per Drehleiter über die Dächer Lobberichs stattfindet, entscheidet die Feuerwehr je nach aktueller Wetterlage. Von der Redaktionmehr