Gefährliche Verfolgungsjagd

Ein Audifahrer hat sich am Montagabend gegen 20 Uhr eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die stand an der Borner Straße in Brüggen, auf Höhe des Kreisverkehrs nahe der B221 und wollte den Fahrer des Wagens kontrollieren. Anstatt auf das Zeichen hin anzuhalten, gab dieser aber Gas und floh zunächst ortseinwärts. Später ging es zurück durch den Ort, wobei auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte. Über die Borner Straße flüchtete er weiter in Richtung Amern. Im Bereich Kasender Straße mit Blickrichtung Hariksee verloren die Beamten den dunklen Audi aus den Augen. Die Siegburger Kennzeichen, die an dem Wagen angebracht waren, sind als gestohlen gemeldet. Die Ermittlungen dauern an. Von Heike Ahlenmehr

Jung gegen Alt: Unentschieden beim SC Union

Beim SC Union Nettetal ist es längst zur Tradition geworden: Wenn die Altherrenabteilung Jung gegen Alt aufstellt, geht es natürlich ums Prestige. Diesmal versuchte das junge Team, die Routiniers mit Kick & Rush zu überlisten, doch die ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Uwe Stangenberg traf zum 1:0 für „Alt“, Thomas Müller erhöhte auf 2:0. Tugay Calli erzielte den Anschlusstreffer, ehe Frank Pferdehirt noch vor der Pause ausglich. Von Ulrich Rentzschmehr

Gesamtschule: Weitere drei Jahre MINT-zertifiziert

Die Städtische Gesamtschule Nettetal wurde für weitere drei Jahre als MINT-Schule NRW rezertifiziert. Sie gehört damit zu 24 Gesamtschulen in NRW (von insgesamt 327 Gesamtschulen), die im Exzellent-Netzwerk MINT Schule NRW vertreten sind und dadurch von speziellen MINT-Förderangeboten profitieren können (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Zu unserem Foto: Schüler der Gesamtschule präsentierten einer zweiköpfigen Jury schon im März ihre MINT-Projekte. Von Ulrich Rentzschmehr

Wassergarten geöffnet

Der geo-hydrologischer Wassergarten der Stadtwerke Nettetal ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder geöffnet. Besucher können im diesem Kleinod die niederrheinische Natur erleben und verstehen lernen. Zum heutigen Sommeranfang, Mittwoch, 21. Juni, öffnet der geo-hydrologische Wassergarten im Kaldenkirchener Grenzwald wieder seine Pforten. Im Wassergarten erfahren Besucher auf einer Fläche von einem Hektar die landschaftliche Entstehung des linken Niederrheins. Von der Redaktionmehr

Fluchtfahrzeug gefunden

Nach der Sprengung eines Geldautomaten in der Nacht zu Mittwoch an der Bismarckstraße in Mönchengladbach ist das Fluchtfahrzeug, ein grauer Audi RS 5, am Mittwochmorgen in einer Sackgasse in Hostert gefunden worden. Eine Anwohnerin hatte die Polizei alarmiert, weil das fremde Auto mit offener Fahrertür in der kleinen Gasse stand. Der Wagen wurde sichergestellt. Die angebrachten Kennzeichen waren vermutlich von einem anderen Auto gestohlen worden, zumindest gehören sie zu einem anderen Fahrzeug. Von Heike Ahlenmehr

KiTa St. Sebastian freut sich über Laptop-Geschenke

Dankbar konnten Annette Gartz, Leiterin des Kindergartens St. Sebastian Lobberich (hinten Mitte), und Ralf Dors, Vorsitzender des Fördervereins (links), aus der Hand von Holger Schmidt, Vater eines ihrer KG-Kinder (rechts), vier fast neuwertige Laptops entgegennehmen. Dieser hatte sie bei seinem Arbeitgeber, der Firma Getrag Ford Transmissions GmbH in Köln, bei einer Verlosung von 80 gebrauchten, etwa vier Jahre alten PCs, gewonnen. Von der Redaktionmehr

Rechtzeitig auf die Straße geschaut

Gemeinsam mit Heinz-Dieter Bach, Verkehrssicherheitsberater im Kreis Viersen (Bildmitte), unternahmen die Vorschulkinder des DRK Familienzentrums Lobberich zusammen mit den Eltern einen „Verkehrsspaziergang“. Schnell merkten sich die Mädchen und Jungen, wie man sicher die Straßenseite wechselt oder welchen Sinn die Bordsteinkante macht. Dabei wurden auch mögliche Gefahrenquellen auf spielerischer Art und Weise unter die Lupe genommen. Von der Redaktionmehr

Crash im Bestattungshaus

Am Samstagabend gegen 22 Uhr krachte ein Auto gegen die Wand eines Bestattungshauses an der Venloer Straße in Dülken. Zeugen war der Wagen bereits vorher aufgefallen – nämlich auf dem Parkplatz von Kaufland, wo er mit quietschenden Reifen herumgedriftet sei. Kurz nach dem Abbiegen auf die Venloer Straße habe der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, sei nach rechts von der Straße abgekommen, über den Gehweg gefahren und vor die Mauer geprallt. Von Heike Ahlenmehr

Auch der Kneppenhof wurde geputzt

Im Rahmen der Aktion „Nettetal putzt sich raus“ reinigte ein Teil der in der Flüchtlingsunterkunft auf dem Kneppenhof in Hinsbeck-Glabbach wohnenden Flüchtlinge gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern Renate Hommes, Erich von Rauchhaupt sowie Doris und Wilfried Niederbröcker den Bereich um den Kneppenhof. Unterstützt wurden sie vom hier tätigen Klaus Ermers und dem Koordinator für alle ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer der Stadt Nettetal, Andreas Goßen. Von der Redaktionmehr