| 15.13 Uhr

Winterurlaub und Schneevergnügen

Winterurlaub und Schneevergnügen
Ausgehend vom Urlaubszuhause Algund ist man mit der Bergbahn Meran 2000 in 20 Minuten auf der Piste und inmitten eines Winterparadieses mit vielfältigen Aktivmöglichkeiten wie Italiens längster ganzjährig geöffneter Schienenrodelbahn. FOTO: Tourismusverein Algund/akz-o
Urlaubszeit ist Familienzeit. Groß und Klein freuen sich auf die gemeinsamen Tage und spannende Erlebnisse. Von der Agentur

spp-o Damit für jeden etwas dabei ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig zu planen und zu buchen. Algund ist der ideale Ort, um seinen Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu sein, von gemütlichen Spaziergängen über Winterwandern, Skifahren, Schneeschuhwandern bis hin zu Eislaufen und Rodeln. Die Kurstadt Meran blickt stolz auf eine sehr alte Bäder- und Thermenkultur zurück. Um 1836 wurde die erste Publikation über die klimatischen Vorzüge Merans veröffentlicht und schon bald darauf wurde die Stadt über die Landesgrenzen hinaus als Gesundbrunnen bekannt. Im Jahre 1840 eröffnete die erste Heilanstalt ihre Tore und elegante Villen und Hotels begannen das Stadtbild Merans zu schmücken. Kaiserin Sissi, Rainer Maria Rilke und der lungenkranke Franz Kafka wussten die Vorzüge des milden Klimas und des gesunden Wassers zu schätzen und waren gerne in Meran zu Gast. Im Dezember 2005 hat die avantgardistisch anmutende Therme Meran im Herzen der Stadt ihre Tore geöffnet.

Dem Südtiroler Stararchitekt Matteo Thun ist es gelungen, eine einzigartige, moderne Wellnessoase bestehend aus 25 Pools, 8 Saunen und Dampfbäder, einem modernen Fitnesscenter, einem innovativen Medical Center, einem gemütlichen Bistro, einem 50.000 m² großen Park und einem Thermenhotel zu schaffen.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)