| 11.51 Uhr

Kulturherbst in Regensburg

Kulturherbst in Regensburg
Die Donau ist Lebensader der ostbayerischen Welterbe-Stadt Regensburg. FOTO: djd/Regensburg Tourismus GmbH
Die ostbayerische Stadt lockt mit Museen, Galerien und vielen Veranstaltungen. Von der Agentur

p>(djd). Wenn die Tage im Herbst merklich kürzer werden, entfalten viele Städte eine ganz besondere Atmosphäre. „Ohne sommerliche Besucherheerscharen lässt sich etwa ein Rundgang durch die mittelalterliche Altstadt von Regensburg – ob auf eigene Faust oder im Rahmen einer Themenführung – noch intensiver genießen“, sagt Sabine Thiele, Geschäftsführerin der Regensburg Tourismus GmbH. Die ostbayerische Welterbe-Stadt lockt Kulturinteressierte und Genussurlauber ganzjährig mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm.

Schwungvolles Kulturleben

Regensburg verfügt nicht nur über einen großen Bestand an Baudenkmälern aus 2.000 Jahren Stadtgeschichte, sondern auch über eine vielfältige Galerien- und Museumslandschaft. Das „Kunstforum Ostdeutsche Galerie“ beispielsweise beherbergt 2.500 Gemälde und Skulpturen sowie 30.000 Grafiken von Künstlern aus den ehemals deutsch geprägten Kulturräumen im östlichen Europa – darunter von Berühmtheiten wie Lovis Corinth, Käthe Kollwitz und Sigmar Polke. Mit einer umfangreichen Ausstellung vom 23. Oktober 2016 bis zum 26. Februar 2017 würdigt das Museum das Werk des in Rumänien geborenen Schweizer Objektkünstlers Daniel Spoerri, in diesem Jahr Träger des Lovis-Corinth-Preises. Bei den Regensburger Tanztagen vom 5. bis zum 28. November wiederum bringen regionale, nationale und internationale Tanz-Kompanien zusätzlichen Schwung ins Kulturleben der Domstadt.

Auf www.tourismus.regensburg.de gibt es weitere Informationen zu allen Veranstaltungen und Inspirationen für einen Regensburg-Besuch.

Wurst und Gerstensaft

Auch der kulinarische Genuss spielt in Regensburg eine große Rolle. Und auch hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die berühmten Würste und die regionalen Biere schmecken überall – nicht nur in den Traditions-Gasthäusern der drei Stiftungsbrauereien Bischofshof, Kneitinger und Spital, sondern auch auf herbstlichen Volksfesten oder Christkindlmärkten während der Adventszeit. Anschaulich lernen Besucher die Regensburger Lebensart etwa bei der Themenführung „Gerstensaft und Lebenskraft“ kennen.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)