| 14.43 Uhr

Krankenhaus wächst

Krankenhaus wächst
Patrick Marius Krannich (l.) betreut gemeinsam mit Dr. Peter Leven (Mitte) die Kardiologie. Der Pneumologe Daniel Girbig ist in der Inneren Medizin tätig. FOTO: Krankenhaus Nettetal
Nettetal. Das Nettetaler Krankenhaus wächst. Neben dem laufenden Großprojekt „Erweiterungsbau“, können sich Kollegen wie Patienten auch über personelle Verstärkung in der Inneren Medizin freuen. Gleichzeitig soll der Bereich neu strukturiert werden, um für Patienten den größtmöglichen Nutzen zu gewährleisten. Von der Redaktion

Seit Jahresbeginn gibt es neben Dr. Michael Pauw einen zweiten Chefarzt in der Inneren Medizin des Nettetaler Krankenhauses. Jörg Schneider, Geschäftsführer des Hauses, übergab dem langjährigen Kardiologen des Hauses, Dr. Peter Leven, die Führung der neu gegründeten Klinik für Kardiologie und Pneumologie. Hier finden Patienten mit Herz-Kreislauf- oder Lungenerkrankungen ab sofort ihre Ansprechpartner. Ein zweiter Kardiologe und ein Lungenfacharzt verstärken fortan das Team um Leven.

Patrick Marius Krannich, Facharzt für Kardiologe und Intensivmedizin, betreut als Oberarzt seit Anfang des Jahres gemeinsam mit Chefarzt Leven Patienten mit Herzerkrankungen. Die Kardiologie im Nettetaler Krankenhaus bekommt dadurch einen neuen Stellenwert. Sowohl die personelle Verstärkung als auch die Etablierung einer eigenen Klinik bilden die Basis für eine noch intensivere Betreuung und die bestmögliche Behandlung der Betroffenen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Auch Patienten mit Lungenerkrankungen finden einen Spezialisten im Nettetaler Krankenhaus. Der erfahrene Pneumologe Daniel Girbig ist seit Oktober als Oberarzt in der Abteilung für Innere Medizin tätig. Im Zentrum der Diagnostik und Therapie stehen Betroffene mit chronischen Atemwegserkrankungen (COPD) und Asthma bronchiale genau wie Patienten mit Lungenfibrosen oder entzündlichen Lungenerkrankungen.

Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Krebserkrankungen, Diabetes oder auch infektiösen Erkrankungen sowie Palliativpatienten finden Hilfe bei Dr. Michael Pauw und seinem Team. Pauw leitet die neue Klinik für Gastroenterologie, Onkologie, Diabetologie und Allgemeine Innere Medizin.

Zudem arbeiten die beiden neuen Kliniken eng zusammen, falls das

Krankheitsbild des Patienten die fächerübergreifende Kompetenz erfordert. Michael Pauw übernimmt die orga

nisatorische Leitung beider Kliniken.

(Report Anzeigenblatt)