| 09.48 Uhr

Frischer Spinat hat jetzt Hochsaison

Frischer Spinat hat jetzt Hochsaison
Nicht nur Popeye schmeckt der Spinat. Das Frühjahrsgemüse ist Grundlage für viele leckere Gerichte. FOTO: Sabine Weis
Kreis Viersen. Spinat ist nicht nur lecker, sondern auch super gesund. Wertvoll ist das Gemüse wegen seines Vitamin- und Mineralstoffgehaltes. Von Claudia Ohmer

Überwinterter Spinat kann üblicherweise etwa um Ostern auf den Feldern und in den Gärten frisch geerntet werden. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin.

Gerade im Frühjahr ist Spinat ein besonders wertvolles Gemüse aufgrund seines Vitamin- und Mineralstoffgehaltes. Allerdings macht nicht der angeblich so hohe Eisengehalt, der dafür sorgt, dass Kleinkinder seit Jahrzehnten Spinat essen mussten, den Spinat so wertvoll.

Denn bei der Ermittlung des Eisengehalts wurde sich um eine Dezimalstelle vertan. Vielmehr sind die Gehalte an Kalium, Magnesium, Vitamin C, Vitamin K und Betakarotin nennenswert.

Der Anbau von Spinat hat im Rheinland große Bedeutung. Der überwiegende Teil des im Rheinland geernteten Spinats wird aber nicht frisch vermarktet sondern verarbeitet und als Tiefkühlware angeboten. Kleine Mengen kommen im Frühjahr auch aus dem Gewächshausanbau frisch auf den Tisch.

Da frischer Spinat sehr schnell welkt, sollte er möglichst schnell verarbeitet werden. Er hält sich am besten in einem Folienbeutel bei niedrigen Temperaturen.

(StadtSpiegel)