| 15.43 Uhr

Ein neues Zuhause zum 90. Geburtstag

Ein neues Zuhause zum 90. Geburtstag
Sonja und Emil Müller, die sich selbst als ein „bisschen verrückt“ bezeichnen, fühlen sich in ihrem neuen Zuhause rundum wohl. FOTO: djd/WeberHaus.de
Zum 90. Geburtstag in ein neues Eigenheim einzuziehen – das ist schon etwas ganz Besonderes. Doch Sonja und Emil Müller haben es sich nicht nehmen lassen, ihr neues Zuhause im Saarland als stolze Bauherren individuell zu gestalten Von der Redaktion

Kreis Viersen (djd).

Zumal sie sich mit dem Einzug nun auch die lästige Fahrerei von ihrem bisherigen Wohnort in der Ortenau zu ihrem Ferienhaus im Saarland sparen, da dies nun ganz in der Nähe des neuen Hauses liegt.

Das rüstige Lehrerpaar hatte es aus beruflichen Gründen 1960 nach Baden-Württemberg verschlagen. Mit Beginn des Ruhestandes pendelten sie regelmäßig zu ihrer Ferien-Blockhütte am See. Auf Dauer war die lange Strecke zu anstrengend. Ein älteres Haus zu erwerben und dieses dann noch zu sanieren, kam für das dynamische Paar jedoch nicht in Frage – ein schlüsselfertiges Haus in Holzständerbauweise erschien den beiden bequemer, ökologischer, finanziell transparenter und vor allem schnell zu realisieren. „Alles lief wie am Schnürchen“, erinnert sich Emil Müller. Den Haushersteller kannten die Senioren bereits. Das war von Vorteil. Viele Tipps zum Thema Bauen und Wohnen findet man beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Die individuellen Details für die schlüsselfertige Ausstattung waren schnell abgeklärt. So entschied sich das Paar etwa für weiße Wände, damit ihre zahlreichen Kunstwerke gut zur Geltung kommen. Eine kontrollierte Be- und Entlüftung sorgt nun im Haus für 24 Grad Wohlfühltemperatur. Auf elektrische Rollläden verzichteten Sonja und Emil Müller hingegen bewusst: „Wir wollen tätig bleiben und noch selbst etwas tun in unserem eigenen Zuhause.“ Die Pergola wurde nachträglich als Wintergarten verglast, um auch dort im Warmen sitzen zu können, wenn der Wind um die Hausecken pfeifen sollte.

(StadtSpiegel)