| 14.02 Uhr

Vorhang auf für den neuen Peugeot 3008

Vorhang auf für den neuen Peugeot 3008
Der neue Peugeot 3008 macht auf den ersten Blick Eindruck und überrascht durch seine Ausdruckskraft. Seine Linien sind präzise und klar und es ist offensichtlich: Hier handelt es sich um einen echten SUV. FOTO: Peugeot
Das mit Spannung erwartete Fahrzeug tritt an, den Markt der kompakten SUV (Segment C) zu erobern, die auf der ganzen Welt hohe Wachstumsraten erzielen. Von der Agentur

Die Pluspunkte des neuen Peugeot 3008 kommen einer anspruchsvollen Kundschaft entgegen, die sich differenzieren und neue Erfahrungen machen möchte.

Ob mit dem spektakulären Peugeot i-Cockpit® der jüngsten Generation, dem kreativen Design, seiner im Wirkungsgrad verbesserten Architektur oder den High Tech-Ausstattungen – der neue SUV Peugeot 3008 will sich vom Start weg als ein wichtiger Player in seinem Umfeld etablieren.

Er ist der erste Vertreter und zugleich internationale Speerspitze einer neuen SUV-Familie von Peugeot .

Beim kommenden Pariser Automobilsalon, wo er sich vor der weltweiten Markteinführung auch der Öffentlichkeit zeigen wird, wird der neue SUV Peugeot 3008 der Star auf dem Messestand der Löwenmarke sein.

Wenn der neue Peugeot 3008 den Markt der kompakten SUV erobert

Der SUV-Markt boomt bereits seit einigen Jahren unabhängig von der Fahrzeugklasse.

In Europa sind die SUV-Verkäufe im nach wie vor wichtigsten und variantenreichsten C-Segment (Kompaktklasse) seit 2009, als die erste Generation des Peugeot 3008 eingeführt wurde, um den Faktor 2,5 gestiegen. Mittlerweile ist jedes zehnte in Europa verkaufte Fahrzeug über alle Klassen hinweg ein SUV der Kompaktklasse.

Der SUV verkörpert die automobile Moderne, er ist zugleich Statusobjekt und High Tech-Botschafter, erzeugt Emotionen und Freude.

Er vertritt Werte, die im Einklang mit der Gegenwart stehen.

Damit entspricht er nicht nur dem Wunsch, seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen, sondern macht auch Lust, seinen Erfolg zu zeigen, wobei die Blicke des anderen wie ein Spiegel der eigenen Wertigkeit wirken.

Er reflektiert das Streben, dem Alltag zu entfliehen und Neues zu erleben, auch wenn die Vorstellung vom Geländefahrzeug, das die ausgetretenen Pfade verlässt, in erster Linie ein Wunschbild ist.

Leistungsstarke und sparsame Motorisierungen

Die Arbeit an der Fahrzeugarchitektur und die Gewichtsreduzierung sind ein entscheidender, aber nicht der einzige Faktor, wenn es darum geht, das Verbrauchs- und CO2-Emissionsverhalten beständig weiter zu verbessern. So sind das aerodynamische Design und die Optimierung der Außenabmessungen die Grundlage für einen exzellenten Luftwiderstand (Cw x A) von 0,76 m2 (bei den besten Versionen). Die Verwendung von 17– und 18-Zoll-Reifen mit extrem niedrigem Rollwiderstand sowie von vergleichsweise großen, aber schmalen 19-Zoll-Reifen (205/55 R19) ist ein weiterer Beitrag zur Effizienz des neuen PEUGEOT 3008.

Zudem wird der neue SUV PEUGEOT 3008 in Europa sowohl im Diesel- als auch im Benzinbereich mit leistungsstarken und äußerst sparsamen Euro-6.1-Motorisierungen angeboten.

So können alle Benzinmotoren in ihrer jeweiligen Leistungsklasse den Titel „Best in Class“ für sich beanspruchen. Der 1.2-Liter-PureTech-Motor 130 mit Stopp & Start emittiert ab 115 Gramm CO2 pro Kilometer; der 1.6-Liter-THP-Motor 165 mit Stopp & Start und EAT6-Automatikgetriebe stößt lediglich 129 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Das Angebot umfasst vier Motorisierungen:

1.2 Liter PureTech 130 mit Stopp & Start und Sechsgang-Schaltgetriebe, in Standard- und Niedrig¬verbrauchsversion

1.2 Liter PureTech 130 mit Stopp & Start und EAT6-Automatikgetriebe

1.6 Liter THP 165 mit Stopp & Start und EAT6-Automatikgetriebe

Die BlueHDi-Technologie sichert den Dieselmotoren ein niedriges Emissionsniveau von 100 bis 121 Gramm CO2 pro Kilometer bei einer Leistung von 100, 120 bzw. 150 PS. Die spezifisch angepassten Varianten des 1.6-Liter-BlueHDi und des 2.0-Liter-BlueHDi gehören ebenso zu den besten Angeboten auf dem Markt:

(StadtSpiegel)