| 15.43 Uhr

Immer für eine sichere Fahrt

Immer für eine sichere Fahrt
Beleuchtung, Scheibenwischer, Bremsen, Batterie und mehr: Ein Check in der Werkstatt beugt unliebsamen Überraschungen vor. FOTO: djd/Robert Bosch GmbH
Wechselhaftes Wetter mit viel Regen, ein rutschiger Asphalt durch feuchtes Laub oder der erste Nachtfrost, dazu schlechte Sicht: Die Herbst- und Winterwochen halten für Autofahrer manch unliebsame Überraschung bereit Von der Redaktion

Kreis Viersen (djd).

Schnell ist da ein Unfall passiert, etwa wenn abgenutzte Scheibenwischer viele Schlieren hinterlassen und dem Fahrer die freie Sicht rauben. „Vorsicht ist besser als Nachsicht. Daher ist man gut beraten, die Fahrweise bewusst an die besonderen Gefahren der nasskalten Jahreszeit anzupassen“, sagt Martin Blömer von der Ratgeberzentrale.de.

Ebenso wichtig sei natürlich, dass auf die Technik Verlass ist. „Wenn die Tage kürzer werden, spielen gutes Sehen und Gesehenwerden, zuverlässiges Starten und sicheres Bremsen eine ganz wichtige Rolle.“

Der erste Weg zu mehr Sicherheit sollte jetzt zu einer Kfz-Werkstatt in der Nähe führen. Viele Fachbetriebe beteiligen sich an einer bundesweiten Aktion und bieten einen kostenfreien Licht-Test an.

Neben der Beleuchtungsanlage werden in diesem Zuge auch die Scheibenwischer überprüft. Die passende Abrundung dazu ist ein Fahrzeugcheck, der das Auto rundum fit für Herbst und Winter macht.

Dabei wirft der Fachmann einen prüfenden Blick auf die Batterie, die Bremsanlage, den Motor und weitere Komponenten. Fallen Mängel auf, lassen diese sich flugs beheben. So manche Panne, zu der es immer wieder nach strengen Frostnächten kommt, lässt sich auf diese Weise bereits im Vorfeld verhindern.

Wenn der Licht-Test in der Kfz-Werkstatt bestanden ist, wird dies mit der bekannten Plakette „Licht-Test 2016“ auf der Windschutzscheibe bestätigt. Ein erfreulicher Zusatznutzen der für den Autofahrer kostenfreien Aktion: Bei den in Herbst und Winter häufigen Lichtkontrollen der Polizei werden Fahrzeuge, die mit der Plakette gekennzeichnet sind, meist durchgewunken. Somit kann der kurze Halt in der Werkstatt am Ende wieder wertvolle Zeit sparen.

(StadtSpiegel)