| 15.12 Uhr

Hausverbot für Mücke und Co

Hausverbot für Mücke und Co
Ohne lästige Insekten den Sommer genießen: Das Insektenschutz-Rollo für Dachfenster sorgt dafür, dass Plagegeister wie Fliegen, Mücken und Wespen ganz einfach draußen bleiben. FOTO: Velux/epr
Insektenschutz-Rollos für Dachfenster sorgen für einen unbeschwerten Sommer. Von der Agentur

Das Zirpen der Grillen am Abend mag so mancher als romantisch empfinden. Doch spätestens wenn sich Fliegen am frischen Erdbeerkuchen vergreifen, Wespen einem den Frühstücksaufschnitt streitig machen oder Mücken den Schlaf rauben, ist es vorbei mit der Idylle und schwärmerischen Gefühlen. Um während der warmen Jahreszeit auch in Räumen unter dem Dach nicht auf die sommerliche Stimmung oder die kühle Abendluft verzichten zu müssen, sollte man deshalb den passenden Insektenschutz installieren.

Ob Sprays, Fliegenklatsche oder Lavendel – Alle diese Hausmittel gegen lästige Insekten haben einen entscheidenden Nachteil: Sie verhindern nicht, dass die Plagegeister in die Wohnung kommen und sich so mancher mit einer Mückenjagd die Nacht um die Ohren schlägt.

Besser ist es daher, die Störenfriede erst gar nicht reinzulassen. Dabei hilft das Insektenschutz-Rollo für Dachfenster: Das luftdurchlässige Glasfasernetz verwehrt Insekten den Zugang und lässt zugleich noch genügend Licht und Luft in den Wohnraum. Sogar das Fenster kann problemlos geöffnet bleiben. So kann mit allen Vorzügen des Sommers gefrühstückt oder abends mit der angenehmen Luft die Dachwohnung abgekühlt werden – ohne störende Insekten. Anders als viele herkömmliche Insektenschutz-Lösungen, wie etwa auf Fensterrahmen festgeklebte Klettbandsysteme, ist das Insektenschutz-Rollo langlebig und widerstandsfähig.

Wenn es nicht gebraucht wird, lässt es sich ganz einfach und ordentlich in einem Rollokasten aufrollen. Dank Führungsschienen ist das Insektenschutz-Rollo aber jederzeit schnell und mühelos wieder in Position gebracht. Ebenso einfach ist die Montage am Dachfenster: Das Rollo wird am Innenfutter beziehungsweise an der Wand montiert und schließt damit an allen Seiten bündig ab.

Das Gewebe ist strapazierfähig und leicht mit einem Tuch zu reinigen. Schienen und Rollokasten sind aus Aluminium und überzeugen durch ihr dezentes Design, so dass es in der kalten Jahreszeit auch nicht abgebaut werden muss.

Pünktlich zum nächsten Sommer kommt es dann wieder zum Einsatz.

(StadtSpiegel)