| 09.51 Uhr

Dachfenster bieten robusten Widerstand

Dank effektiverem Einbruchschutz können Hausbesitzer beruhigt Urlaub machen. Von Ulrich Rentzsch

Kreis Viersen (spp-o).

Das Haus ist durchwühlt, vom Fernseher hängen nur noch die Kabel aus der Wand und unersetzbare Erinnerungsstücke sind für immer verloren. Wer aus dem Urlaub zurückkehrt und ein aufgebrochenes Haus vorfindet, ist sofort wieder urlaubsreif. Damit Zuhause keine böse Überraschung wartet, bieten Hersteller einen effektiven Einbruchschutz für die ohnehin schon widerstandsfähigen Dachfenster (www.kfw.de/einbruchschutz).

In Deutschland wird laut Kriminalstatistik etwa alle dreieinhalb Minuten ein Haus oder eine Wohnung aufgebrochen. In weit mehr als der Hälfte der Fälle kommen die Einbrecher dabei durch ein Fenster oder über die Terrassentür. Das Dachfenster wird von Tätern dabei wahrscheinlich weitaus seltener als Schwachstelle ausgemacht und als Einstiegsort gewählt. Dies geschieht nur dann, wenn die äußeren Bedingungen wie etwa vorgelagerte Garagendächer die Erreichbarkeit begünstigen. Wer dennoch besonders viel Wert auf Sicherheit legt, kann den Einbruchschutz im Dachgeschoss dank einer neuen Ausführung von Dachfenstern erhöhen und sich so die seelischen Belastungen nach einem Einbruch ersparen. Diese Fenster in der Variante „Einbruchschutz“ schützen effektiv vor ungewollten Einstiegen, da die Widerstandsfähigkeit noch einmal optimiert wurde.

(Report Anzeigenblatt)