| 11.23 Uhr

Blütenweiß renovieren

Blütenweiß renovieren
Ein Anstrich genügt: Bei hochwertigen Farben verschwindet der alte Ton meist bereits mit nur einer Schicht. FOTO: djd/Schöner Wohnen-Farbe
So deckt der neue Anstrich in nur einem Arbeitsgang. Von der Agentur

p>(djd). Es gibt Stilrichtungen, die bleiben stets in Mode. Weiße Wände etwa geben den Bewohnern bei der Inneneinrichtung alle Freiheiten. Besonders in Küche und Bad ist Weiß immer „in“. Möbel, Teppiche & Co. lassen sich beliebig mit der Wandfarbe kombinieren. Zudem vermitteln helle Wände ein Gefühl von Leichtigkeit und Transparenz im eigenen Zuhause. Nur was tun, wenn etwa der Vormieter ein kräftiges Rot favorisierte? Zu ärgerlich ist es, wenn der alte Farbton immer wieder unter dem neuen Weiß zu erahnen ist. Wer sich den zweiten oder gar dritten Arbeitsgang ersparen möchte, sollte bei der Wandfarbe daher auf eine hohe Deckkraft achten.

Renovieren mit nur einem Anstrich

Wenn die Tapete noch in einem guten Zustand ist, genügt meist schon das Streichen, um dem Raum eine neue Wirkung zu verleihen. Vorausgesetzt, die weiße Farbschicht lässt den bisherigen Anstrich komplett verschwinden. „Eine leichte Verarbeitbarkeit und eine hohe Deckkraft sind wichtige Qualitätskriterien für eine gute Wandfarbe, ebenso wie die Umweltverträglichkeit“, schildert Ralph Albersmann, Technischer Berater von Schöner Wohnen-Farbe. „Dann lassen sich selbst dunkle Wände schnell und einfach in einem Arbeitsgang neu gestalten.“ Das spart dem Heimwerker nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Geld, da er beim Anstrich weniger Material verbraucht.

Warum die Bundesbürger seit jeher das zeitlose Weiß für die Wand so sehr mögen, liegt laut Ralph Albersmann auf der Hand. „Weiß lässt sich vollkommen unproblematisch kombinieren, etwa mit Bodenbelägen oder Möbeln in den verschiedensten Farbtönen. Wer möchte, kann zudem eine Wand im Raum in einer Trendfarbe streichen und so einen individuellen Akzent setzen.“ Der Anstrich für alle Innenräume ist in Baumärkten und im Fachhandel erhältlich.

(StadtSpiegel)