| 09.23 Uhr

Wer wird Kulturstrolch?

Viersen. Erstmals mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 haben Grundschulkinder in Viersen damit begonnen, das kulturelle Angebot ihrer Stadt zu entdecken. Sie besuchen drei Jahre lang verschiedene kulturelle Einrichtungen: Museen, Theater, Tanzschulen, Archive und viele andere Orte mehr. Für jeden erledigten Programmpunkt gibt es einen Sticker, der in einer Art Logbuch gesammelt wird. „Kulturstrolche“ heißt das erfolgreiche Konzept, dessen Verbreitung vom Kultursekretariat NRW Gütersloh initiiert und auch von der Bürgerstiftung der Sparkasse unterstützt wird. Von der Redaktion

Für die nächste Runde der „Kulturstrolche“, die nach den Sommerferien an den Start gehen, werden wieder zehn Grundschulklassen gesucht. Um die Teilnahme bewerben können sich alle jetzigen ersten Schuljahre an Viersener Grundschulen. „Was fliegt denn da?“ lautet das Thema des diesjährigen Malwettbewerbs. Die Kinder dürfen sich damit auf künstlerische Weise auseinandersetzen und das Thema ganz frei interpretieren, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Arbeiten sollten bis zum 29. Mai 2015 in der Städtischen Galerie im Park abgegeben werden. Pädagogen mit ersten Schuljahren an Viersener Grundschulen oder Eltern, die sich das Projekt „Kulturstrolche“ für ihre Kinder wünschen oder Fragen dazu haben, können sich gern mit Nicola Nilles von der städtischen Kulturabteilung (Tel. 02162/101450) in Verbindung setzen.

(Report Anzeigenblatt)