| 13.22 Uhr

Wälder freigegeben

Viersen. Die Stadt Viersen hat am vergangenen Dienstag die Sperre des Waldes im Bereich Hoher Busch und Süchtelner Höhen weitgehend aufgehoben. Die Wege sind kontrolliert. Stadtförster Rainer Kammann weist allerdings ausdrücklich darauf hin, dass im Wald jederzeit beispielsweise Äste abbrechen können. Auch sind Bereiche abseits der Wege grundsätzlich aufgrund der natürlichen Geschehnisse unsicher. Er rät dazu, die Wege auch dort, wo es gestattet ist, nicht zu verlassen. Ausgenommen von der Freigabe sind ein Bereich an der Peter-Stern-Allee und ein Bereich am Heiligenberg. Hier muss noch weiter gearbeitet werden. Diese Bereiche sind gesondert abgesperrt. Ebenfalls noch nicht freigegeben ist der Plenzenbusch. Hier sind die Aufräumarbeiten noch im Gange. Die Zugänge in dieses Gebiet sind entsprechend gesichert. Von der Redaktion

Die Stadt Viersen warnt nachdrücklich davor, auf die an den Wegen und im Wald liegenden abfuhrbereiten Stämme zu steigen. Die Holzpolter sind keine Spielplätze. Wenn die Stämme in Bewegung geraten, besteht Lebensgefahr.

(Report Anzeigenblatt)