| 14.12 Uhr

Nach der Starkregen-Nacht
Viele Wege in Viersen unpassierbar

Viersen. Der Starkregen in der Nacht von Donnerstag, 23. Juni 2016, auf Freitag, 24. Juni, hat spürbare Folgen in Viersen hinterlassen. Die Städtischen Betriebe haben am Freitagmittag eine erste Schadensbilanz vorgelegt.

Insgesamt ergibt sich, nicht zuletzt auch mit Blick auf die bestehenden Unwetterwarnungen, die Bitte, auf Straßen und Wegen sowohl im Stadtgebiet als auch im Wald umsichtig, aufmerksam und vorsichtig zu sein. Die Beseitigung der Schäden wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. 

Parkanlagen

In den Parkanlagen sind nach dem erneuten Starkregen die meisten wassergebundenen Wegeflächen aufgeweicht und nur eingeschränkt nutzbar. 
Teilbereiche, etwa große Teile des Gebiets Burgacker, sind aufgrund von Wasseransammlungen unpassierbar. Die großen Pfützen können nicht abfließen, weil die angrenzenden Flächen ebenfalls gesättigt sind. 
Eklatante Erosionen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Betriebe im Bereich der Grünanlagen bisher nicht festgestellt. 
Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass es weitere Schäden gibt. 


Sportplätze

Die Rasen- und Tennenflächen auf den städtischen Sportflächen können nur eingeschränkt genutzt werden. Das gilt nicht nur für sportliche Aktivitäten, sondern auch für andere Veranstaltungen. Im Einzelfall entscheiden die Platzwarte, ob und wie die Flächen genutzt werden können. 

Stadtstraßen

Auf der Weiherstraße im Bereich Kleingärten/Turnhalle liegt Schlamm auf der Fahrbahn; Reinigung erfolgt durch die Stadt. 
Auf der Brasselstraße liegt an einigen Stellen Schlamm auf der Fahrbahn; Reinigung auch hier durch die Stadt.
Auf der Bebericher Straße/Berliner Höhe gibt es Schlamm auf Gehweg und Fahrbahn; Reinigung durch die Stadt.
Bebericher Straße/Sitzstadt, Schlamm auf der Fahrbahn durch Überlauf aus privatem Rückhaltebecken. Reinigung erfolgt durch den Verursacher.
Sitzstadt, Weg am Rückhaltebecken, Schlamm auf der Fahrbahn; Reinigung durch die Stadt.

Omperter Weg/Finkenberg, Überlauf des Rückhaltebeckens, Schlamm und Wasser im Becken. Fahrbahn überflutet. Vollsperrung des Weges wurde eingerichtet und bleibt noch über das Wochenende bestehen. Die Feuerwehr Viersen pumpt das Becken zurzeit leer, da weitere Regenfälle zu erwarten sind und die Überflutung privater Grundstücke droht. Anschließend reinigt die Stadt die Fahrbahn von Schlamm.

Schirick, Radweg und Fahrbahn zwischen Reithalle und Autobahn: Schlamm und Wasser auf Radweg und Fahrbahn; Reinigung durch die Stadt.
Höhenstraße Zufahrt zum Wald, Geröll und Schlamm auf der Fahrbahn. 
Ausspülungen der Banketten; Reinigung und Reparatur durch die Stadt.

Heute werden, soweit möglich, die meisten Reinigungsarbeiten erledigt. Mit Sicherheit werden jedoch nach dem Wochenende weitere Arbeiten erforderlich sein.

Friedhöfe

Der Zustand der Wege entspricht weitgehend dem in den Grünanlagen. In
Gefälle- und Steigungsbereichen sind leichte Ausspülungen zu verzeichnen. 

Forst und Stadtbäume

Massive Ausspülungen an zahlreichen Wegen in Gefälle- und Steigungsbereichen der Süchtelner Höhen und des Hohen Buschs. 
Kronenausbrüche an einzelnen Bäumen.