| 11.02 Uhr

Spielplatz wird doch nicht geschlossen

Viersen. Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Viersen hat beschlossen, den zur Schließung vorgesehenen Spielplatz an der Oberrahserstraße zu erhalten. Der Spielplatz soll mit Blick auf die in der Nähe entstehenden Neubauten der VAB 2017 wieder mit Spielgeräten bestückt werden. Die Viersener Aktienbaugesellschaft kündigte an, sich an den Kosten für die Ausstattung zu beteiligen. Den Verwaltungsvorschlag, parallel den kleineren Spielplatz an der Alsenstraße zu schließen, lehnte der Ausschuss ab. Von der Redaktion
(Report Anzeigenblatt)