| 14.32 Uhr

Savoir-vivre im Herzen von Süchteln

Süchteln. Am dritten Juni-Wochenende zeigt sich rund um den Lindenplatz die ganze „Süchtelner Vielfalt“. Herausragende Programmpunkte sind ein französischer Markt, ein Büchermarkt und der verkaufsoffene Sonntag in den Geschäften in der Innenstadt. Von Sandra Geller

Das beliebte Stadtfest lockt am 20. und 21. Juni traditionell wieder Gäste von nah und fern in die Süchtelner Innenstadt. Sie dürfen sich auf ganz besondere Gaumenfreuden, Kunst, Musik und zahlreiche Marktstände freuen.

Gern gesehene Gäste bei der „Süchtelner Vielfalt“ sind die Händler aus Frankreich, die mit etlichen kulinarischen Köstlichkeiten locken: Wurst- und Käsespezialitäten aus den Pyrenäen und Savoyen, Gebäck und Brot aus der Bretagne, Pasteten aus der Gascogne, Wein aus Bordeaux, Flammkuchen aus dem Elsass und vieles mehr werden hier angeboten. Außerdem können die Besucher edle französische Seifen und Badezusätze erwerben. Die Händler reisen bereits am Freitagnachmittag an und öffnen um 15 Uhr ihre Stände.

Gut zum Thema „Frankreich“ passt natürlich auch die Boule-Bahn, die von der Grundstück-Marketing-Gesellschaft der Stadt Viersen bereitgestellt wird.

An beiden Tagen lädt zwischen 11 und 18 Uhr ein großer Büchermarkt zum Stöbern und Schmökern ein. Kunst auf außerordentlich hohem Niveau gibt es im Weber- und Tendyckhaus auf der Hochstraße. Hier finden sich Süchtelner Künstler und ihre Partner fast schon traditionell zu einer großen Ausstellung zusammen. Außerdem ist am Sonntag das Heimatmuseum geöffnet.

Der Werbering Viersen aktiv deckt für die Besucher den Kaffeetisch, selbstverständlich bieten aber auch die Süchtelner Gastronome so manchen Leckerbissen an.

Besonders am Sonntag lohnt ein kleiner Einkaufsbummel durch die Innenstadt. Die Geschäfte in Süchteln haben an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem gibt es ein musikalisches Akkordeon-Programm mit Stephan Langenberg.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige