| 12.33 Uhr

Poller im Testbetrieb

Poller im Testbetrieb
Die Poller auf dem Alten Markt. FOTO: Claudia Ohmer
Dülken. Die versenkbaren Sperrpoller auf dem Alten Markt in Dülken befinden sich zurzeit im Probebetrieb. Von der Redaktion

Insbesondere wird getestet, wie die Funkkommunikation mit den Linienbussen der NEW funktioniert. Die Busse lösen über ein Funksignal den Mechanismus der Poller aus.

Da die Busse derzeit wegen der Baustelle auf der Bodelschwinghstraße eine Umleitung fahren müssen, nutzen sie die Öffnung des Alten Marktes aber nicht. Die Poller fahren nach wenigen Minuten wieder in die Sperrstellung.

Durch das frühzeitige Funksignal soll sichergestellt werden, dass die Busse nicht vor den Sperren warten müssen. Um die Zuverlässigkeit zu überprüfen und die Abläufe anpassen zu können, ist das System zurzeit trotz der Umleitung in Betrieb. Die Einstellungsarbeiten können noch bis Ende des Monats dauern. Danach wird der Testbetrieb beendet. Die Funkauslösung der Poller wird nach dem Abschluss der Bauarbeiten auf der Bodelschwinghstraße wieder aktiviert. Dann fahren die Linienbusse wieder über den Alten Markt.

In Teilen der Dülkener Bevölkerung ist der Eindruck entstanden, die Poller seien defekt. Tatsächlich ist das aber so gewollt. Die Busse sollen die Abläufe auslösen, auch wenn sie noch eine Umleitung fahren.

Einen echten Schaden gibt es dagegen an einigen festen Pollern an der Nordseite des Platzes. Diese waren provisorisch eingesetzt und sind herausgerissen worden. Voraussichtlich in der kommenden Woche werden dann auch die noch nicht gelieferten Fahrradständer montiert.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige