| 13.34 Uhr

Tat vor mehreren Monaten
Polizei sucht diese "Falschgeld-Frau"

Tat vor mehreren Monaten: Polizei sucht diese "Falschgeld-Frau"
Wer kennt diese Frau, der vorgeworfen wird, mit Falschgeld eingekauft zu haben? FOTO: Polizei
Brüggen. Erst jetzt darf die Polizei in Viersen mittels eines Fotos einer Überwachungskamera nach einer vermeintlichen Geldfälscherin suchen, obwohl die Tat bereits mehrere Monate zurückliegt. Am 28. Mai 2015 bezahlte die auf dem anliegenden Foto abgebildete Frau mit einem gefälschten 20-Euro-Schein an der Kasse des Rewe-Markts in Brüggen.

Die Kassiererin identifizierte den Geldschein als Fälschung und bat die Frau, dem hinzugerufenen Filialleiter ins Büro zu folgen, um von dort aus die Polizei zu rufen. Die Verdächtige zeigte sich zunächst kooperativ, flüchtete dann jedoch unter Zurücklassen der noch nicht bezahlten Waren und des gefälschten Geldscheins unerkannt. Sie ist etwa 1,75 Meter groß und ca. 45 bis  50 Jahre alt. Bekleidet war sie mit einem hellen Pullover und einer blauen Jeanshose. Sie trug eine Brille und hochgestecktes Haar.

Die Kripo ermittelt wegen Verdachts des Verbreitens von Falschgeld und bittet nun, nachdem alle bisherigen Ermittlungen erfolglos verlaufen sind, mit dem anliegenden Fotos um Mithilfe bei der Identifizierung der tatverdächtigen Frau. Hinweise bitte an das KK 3 unter der Rufnummer 02162/ 3770.