| 16.42 Uhr

Neue Kulturreihe in der Villa Marx

Neue Kulturreihe in der Villa Marx
Christian Ubber und Ji-Eun Noh sind zu Gast in der Villa Marx.
Viersen. Die Premiere der neuen Kulturreihe in der Villa Marx wird am Sonntag, 3. September, mit einem festlich kulinarischen Kammerkonzert mit Werken von Beethoven, Brahms, Schumann und Humperdinck gefeiert. Von Claudia Ohmer

Am Sonntag, 3. September, um 18.30 Uhr eröffnet die neue Veranstaltungsreihe „Kultur Menue Villa Marx” mit einer ganz besonderen Soiree zum Thema „R(h)ein musikalisch” – Weltbekannte Komponisten am Niederrhein. Mit dem „Kultur Menue“ bereichert die Villa Marx nicht nur das Kultur-Angebot in Viersen – es soll auch, so die Macher, ein kulturelles „Aushängeschild“ für den Niederrhein werden. Hierbei werden Konzerte, Lesungen, überraschende Abende, wo bekannte niederrheinische Persönlichkeiten sich selber vorstellen werden sowie auch Kabarett-Veranstaltungen mit bekannten Namen im Zentrum stehen. „Da alle Veranstaltungen intern gesponsert beziehungsweise unterstützt werden, konnten die ansonsten üblichen Eintrittspreise auf eine äußerst niedrige ’Kultur-Umlage’ für die Darbietungen der Künstler und das integrierte Menü minimiert werden“, beschreibt Tim Michalak, Kurator, das Konzept der neuen Reihe. Am Premiere-Abend spielen in der Villa Marx der international renommierten Musikwissenschaftler Christian Ubber gemeinsam mit den Profi-Musikerinnen Judith Oppelt (Violine) und Ji-Eun Noh (Cello) am Flügel Werke von Beethoven, Bruch, Brahms, Schumann und Humperdinck, die einen Bezug zum Niederrhein haben oder dort entstanden sind.

Tim Michalak, Historiker, Humperdinck-Biograph und Verantwortlicher der neuen Kulturreihe wird den Abend mit Fakten und Anekdoten begleiten. Darüber hinaus wird ein „Finest-Finger-Food-Menü“ serviert.

Eintritt (inklusive. Finest-Finger-Food-Menü) 15 Euro. Karten unter 02162/ 9182804 oder info@villa-marx.de.

(StadtSpiegel)