| 16.02 Uhr

Musik-Reise mit Orloff

Musik-Reise mit Orloff
Peter Orloff und sein Schwarzmeer Kosaken-Chor geben am 16. Oktober ein Gastspiel in der Kreuzkirche. FOTO: Veranstalter
Viersen. Am Dienstag, 16. Oktober, findet in der Kreuzkirche um 19.30 Uhr ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores unter der Leitung und Mitwirkung von Peter Orloff im Rahmen seiner großen Jubiläums-Tournee statt. Von Claudia Ohmer

Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis dieses besonderen Ensembles freuen. Hier konzertieren, unter der Leitung von Peter Orloff, hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen – atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Begleitet wird das Ensemble von drei meisterhaften russischen Instrumental-Virtuosen.

Peter Orloff begann seine Musiker-Laufbahn einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt – damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff – im Schwarzmeer Kosaken-Chor, ohne zu ahnen, dass ihm eine so große Karriere bevorstand. 2018 ist ein besonderes Jahr – vor 80 Jahren erfolgte die Gründung des ersten Ensembles des weltbekannten Chores, an dem der Vater von Peter Orloff, Pastor Nikolai Orloff, großen Anteil hatte.

Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung kann der Schwarzmeer Kosaken-Chor ein außergewöhnliches Programm aufführen. Herzstück des Konzerts sind natürlich auch die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg. Peter Orloff verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend.

Tickets gibt es zu 27,90 Euro in unserer Geschäftsstelle „die Anzeige“, Hauptstraße 89, in Viersen.

(StadtSpiegel)