| 13.34 Uhr

Angestellter mit Messer bedroht
Ladendiebstahl wird zum räuberischen Diebstahl

Süchteln. Ein Ladendiebstahl eskalierte am Dienstagnachmittag zu einem räuberischen Diebstahl mit einer Bedrohung mittels eines Messers. Am 22. März beobachtete ein 52-jähriger Angestellter in einem Verbrauchermarkt am Heidweg, wie ein junger Mann um 15.40 Uhr zwei Flaschen Schnaps unter seine Kleidung steckte und den Laden verlassen wollte. Als er den mutmaßlichen Ladendieb hinter dem Kassenbereich ansprach, kam es zu einem Gerangel, bei dem der Tatverdächtige stürzte und eine der Flaschen zerbrach. Von der Redaktion

Anschließend bedrohte der junge Mann den 52-Jährigen mit einem Messer und flüchtete. Im Zuge der Fahndung konnte der Flüchtige am Busbahnhof in Viersen von einer Polizeistreife festgenommen werden. Man fand bei dem 19-jährigen Mann (ohne festen Wohnsitz) das Messer, mit dem er den Angestellten bedroht hatte. Auf dem Sitzplatz des Busses, mit dem er am Busbahnhof angekommen war, fand der Busfahrer darüber hinaus auch noch eine zurückgelassene CO2-Waffe, die die Beamten ebenso wie das Messer sicherstellten. Der Tatverdächtige wird dem Haftrichter vorgeführt.