| 15.52 Uhr

Kunstwerke für Spenden

Kunstwerke für Spenden
Die Viersener Künstlerin Ilona Friedrich (re.) mit Uta Petersen vom Teamvorstand des Deutschen Kinderschutzbundes Viersen.
Viersen. Auch in diesem neuen Jahr bedankt sich der Viersener Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes bei seinen Spendern wieder mit einem ganz besonderen Geschenk. Von Claudia Ohmer

Nachdem im vergangenen Jahr der liebevoll gestaltete Schutzengel-Flügel mit großer Begeisterung ankam, stellt die „Lobby für Kinder“ nun den zweiten Teil der Serie vor, der wieder einmal aus der Feder der Viersener Künstlerin Ilona Friedrich stammt.

Uta Petersen, Mitglied des Teamvorstands im Viersener Ortsverbands des Deutschen Kinderschutzbundes, freut sich über das Ergebnis. Zusammen mit der Künstlerin stellt sie das neue Kunstwerk vor: „Wir möchten uns für die Unterstützung bei unseren Spendern gerne mit einer etwas anderen Geste bedanken. Die Linoldrucke sind allesamt Unikate und werden immer von uns persönlich übergeben.“ Die Rede ist von der neuesten Schöpfung, dem „Keimling“, einer filigran herausgearbeiteten kleinen Pflanze, die Ilona Friedrich als Anschlussarbeit des „Schutzengel-Flügels“ entworfen und kreiert hat.

Schon seit Jahren ist die Künstlerin in vielfältiger Weise als Kooperationspartnerin ehrenamtlich für den Kinderschutzbund tätig. Durch ihr Engagement entstand auch die Idee, kleine Kunstwerke für Spenden als Dankeschön zu verschenken. Die Symbolik des „Keimlings“ erklärt sie folgendermaßen: „Aus einem Samen entsteht etwas Neues. Wachstum und Beginn des Lebens sind in diesem Motiv eingefangen. Mit einem zarten Pflänzchen verbindet man keinen Kraftakt. Doch jeder Keimling wendet viel Energie auf bei seinem Streben nach Licht.“ Diesen scheinbaren Widerspruch versucht die Künstlerin mit ihrem Werk ausdrucksstark zu versinnbildlichen. Eine Verbindung von zart und kraftvoll spiegelt sich auch in der optischen Darstellung wieder. Ein kraftvoller Farbaufdruck in Verbindung mit den zarten Linien des Motivs, lässt den Keimling beinahe schon plastisch erscheinen.

„Wir werden diese Zusammenarbeit auch in Zukunft weiterführen“, so Uta Petersen, die sich nicht nur über die Kooperation mit der Künstlerin freut. „Auch die Chemie zwischen uns passt und wir sind froh, Ilona mit zu unserem Team zählen zu dürfen.“ Und die dreifache Mutter hat noch weitere kreative Ideen für die Zukunft. So darf man auf weitere hübsche Kunstwerke und besondere Kreationen für den Kinderschutzbund gespannt sein.

Der „Keimling“ wurde als limitierte Edition von zunächst 25 handgefertigten und nummerierten Exemplaren erstellt und ist nicht käuflich zu erwerben. Doch da die Institution, die größtenteils nur aus ehrenamtlichen Mitgliedern besteht, auf Spenden angewiesen ist, werden höhere Spendenbeträge mit einem einzigartigen „Keimling“ belohnt. Daher nochmal der Aufruf an alle Spendenwillige: „Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit des Kinderschutzbundes Viersen. Ihre Hilfe kommt direkt dort an, wo sie dringend gebraucht wird: Bei den Kindern aus Viersen und Umgebung. Wir freuen uns über jede Spende.“

(StadtSpiegel)