| 11.32 Uhr

Kontrovers diskutiert

Kontrovers diskutiert
Die SPD-AG 60+ hatte jetzt Udo Schiefner zu Gast.
Viersen (dka). Die Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60+ hatten jetzt „Genosse“ Udo Schiefner, Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersen, zum Gedankenaustausch eingeladen. Von Dirk Kamps

Die AG, in der sich Frauen und Männer um und über 60 Jahren, interessieren, informieren und agieren, steht nicht nur SPD-Mitgliedern offen. Man habe sowieso eigene Einstellungen und Vorstellungen. Das stellt Jochen Häntsch klar. Das „Urgestein“ der Viersener Kommunalpolitik hat die Gemeinschaft initiiert. Nun freuten sich die AG´ler über Besuch. Gemeinsam mit Udo Schiefner sprachen sie über aktuelle Themen. „Ich habe mich gefreut, dass kontroverse Diskussionen entstanden sind“, sagt Häntsch. Lange hat man z.B. über Flüchtlinge und den Umgang mit ihnen gesprochen. Einig war man sich, dass die Kommune große Belastungen zu tragen habe - ohne Unterstützung von Bund und Land.

Diskutiert wurde an dem Abend auch über das in der Diskussion stehende Freihandelsabkommen TTIP und über die griechische Schuldenkrise.

Jochen Häntsch erklärt, dass man Ende des Jahres Schiefner erneut zu einer Gesprächsrunde einladen wolle.

(Report Anzeigenblatt)