| 16.32 Uhr

Knotenpunkt Alter Markt

Knotenpunkt Alter Markt
Mitarbeiter der Stadt und des Kreises Viersen haben gemeinsam mit Stefan Vander von der Sparkassenstiftung (r.) die Knotenpunkte des Radwegenetzes des Kreises Viersen in Dülken gesetzt. FOTO: Stadt Viersen
Dülken. Pünktlich zum Niederrheinischen Radwandertag und der Dülkener Bierbörse soll die neue Radwegebeschilderung im historischen Stadtkern Dülken hängen. Der Alte Markt wird ein wichtiger Knotenpunkt werden, die Gastronomie vor Ort soll profitieren. Von der Redaktion

Mit der Verbesserung der Anbindung des historischen Stadtkerns an das niederrheinische Radwegenetz wird eine der zentralen Bürger-Anregungen aus der Vor-Ort-Werkstatt „Dülken Live“ aufgegriffen. Der Bahnradweg wurde ausgebaut, die Radrouten in der Stadt neu geführt.

Die Sparkassenstiftung Viersen stellt als Partner die Finanzierung der Neubeschilderung sicher, der Kreis Viersen beteiligt sich an den Kosten des Projektes.

Alle Radrouten, die Dülken durchlaufen, sollen durch die Altstadt geführt werden. „Der Alte Markt ist heute schon ein beliebter Treffpunkt und Zwischenstopp für viele Radtouristen. Durch die konsequente Führung der Radrouten durch den Stadtkern wollen wir die Attraktivität des Ausflugsziels Dülken weiter ausbauen“, sagt Stephan Aldenkirchs von der Stadt Viersen.

Mit dem Bahnradweg und den neuen Radrouten besteht nun eine attraktive Verbindung über die drei historisch interessanten Orte Brüggen, Dülken und Kempen. Ein Potenzial, das künftig weiter ausgebaut werden soll.

Zudem wird nun auch in Dülken das sogenannte „Knotenpunktsystem“ eingeführt, das vielen bereits aus den Niederlanden bekannt sein dürfte.

Im Kreisgebiet gibt es 116 Knotenpunkte. Die Radfahrer können hierüber eine Strecke von 519 km zurücklegen. Das Knotenpunktsystem ist ab sofort in die digitalen Radwanderkarten integriert. In Dülken wird es künftig auf dem Alten Markt den Knotenpunkt 40 geben, der hier verschiedenen Routen durch den Kreis Viersen zusammenführt. Der Bahnhof in Dülken wird die Nummer 92 im Knotenpunksystem erhalten. Weitere Details finden sich im Internet unter www.kreis-viersen.de/radfahren.

(StadtSpiegel)