| 09.52 Uhr

Kita wird saniert

Viersen. Der Rat der Stadt Viersen hat beschlossen, die für die energetische Sanierung der Kita Röhlenend erforderlichen Finanzmittel bereitzustellen. Bei einem Eigenanteil der Stadt von 78 500 Euro werden insgesamt 785 000 Euro investiert. Von der Redaktion

Die Kita Röhlenend ist seit März 2015 wegen eines Wasserschadens geschlossen. Inzwischen steht fest, dass der komplette Fußboden ausgetauscht werden muss. Im Zuge der energetischen Sanierung sollen Fenster, Sonnenschutz und Fassade erneuert werden. Außerdem werden die Innenbeleuchtung erneuert und eine neue Heizungsanlage einschließlich Fußbodenheizung eingebaut.

Die Auswahl der Kita Röhlenend für den Einsatz von Fördermitteln beruht nicht zuletzt darauf, dass das 1974 errichtete Gebäude zu den energetisch schlechtesten städtischen Kindergärten gehört. Es bietet sich nun an, die ohnehin erforderliche (weitere) Schließung zur Sanierung des Estrichs auch für die energetische Gesamtsanierung des Gebäudes zu nutzen. Die Stadt geht davon aus, dass die Kita zum Beginn des kommenden Kindergartenjahres am 1. August 2016 wieder öffnen wird.

(Report Anzeigenblatt)