| 16.51 Uhr

Kindern eine Stimme geben

Kindern eine Stimme geben
Brigitte Föhr, Mitglied im Teamvorstand des Kinderschutzbundes, freut sich auf den Weltkindertag. FOTO: Sommer
Viersen. Unter dem Motto "Kindern eine Stimme geben" feiert der Kinderschutzbund Viersen am Mittwoch, 20. September, am Rathausmarkt den diesjährigen Weltkindertag mit einer farbenfrohen Palette interessanter Aktionen. Von der Redaktion

Im Mittelpunkt steht diesmal das Thema Mitbestimmung für Kinder. Die Besucher dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Nachmittag freuen. Von 15 bis 18 Uhr wird das Programm für Kinder von Kindern ausgetragen. In der Stadtbibliothek unterhält eine Schultheatergruppe die Zuschauer mit einer temporeichen Jungen- und Mädchenshow. Aufführungen der Trommelgruppe der Remigiusschule, der Tanzschule Behneke sowie des Regenbogenchors laden zum Ansehen, Mitmachen und Ausprobieren ein.

Für Birgitta Föhr, eine der verantwortlichen Organisatoren, steht an diesem Tag die Förderung der Mitbestimmung von Kindern an erster Stelle. "Im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde haben die Kids in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, Fragen an die Viersener Bürgermeisterin Sabine Anemüller zu richten. Wir erwarten einen regen Austausch und freuen uns, dass die kleinen Bürger so kurz vor der Bundestagswahl auch einmal zu Wort kommen können." Weiterhin stehen die Kinderschutzberaterin Marlies Lauten-Caumans, Stadtjugendpfleger Eric Jürgensen sowie der Direktor des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums, Christoph Hopp, den Kindern Rede und Antwort.

"Genauso wie im Londoner Hyde Park haben wir außerdem eine sogenannte 'Speaker's Corner' eingerichtet, wo die Kids öffentlich ihre Meinung kundtun können, Kritik und Lob aussprechen dürfen oder Anregungen geben können, was in ihren Augen verbesserungswürdig ist", ergänzt die Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons beim Viersener Ortsverband des Kinderschutzbundes.

Zusammen mit der Firma Canon wird am heutigen Mittwoch außerdem ein Fotoworkshop angeboten, bei dem der Kinderschutzbund spielerisch das Thema Kinderrechte in den Fokus nehmen wird. In der Stadtbibliothek ist zudem ein Büchertisch aufgebaut, der die Besucher mit themenorientierter Lektüre zum Thema Kinderrechte und Mitbestimmung informiert.

"Mit diesem Aktionstag begeht übrigens der Kinderschutzbund in Viersen sein 25-jähriges Jubiläum. Unser Kooperations- und Netzwerkpartner 'Bündnis für Familie', der in diesem Jahr zudem sein zehnjähriges Bestehen feiert, wird mit einem Info-Stand und seinem Format 'StadtinterVIEw' ebenfalls vertreten sein", so Birgitta Föhr weiter. Abgerundet wird der Nachmittag durch Spiel- und Schminkangebote sowie durch den Spielbus des Jugendamtes.

"Doch natürlich nicht nur am Weltkindertag sind wir darum bemüht, die Wünsche, Ängste und Bedürfnisse der Kinder anzuhören und ihnen zu mehr Mitspracherecht zu verhelfen", ergänzt Föhr. Vor dem Hintergrund des diesjährigen Mottos: "Kindern eine Stimme geben" wurden vorab auch Schulklassen gebeten, an einem Malwettbewerb zum Thema "Mitbestimmung" teilzunehmen. Die Preisträger werden am Aktionstag bekanntgegeben.

Abschließend legt Birgitta Föhr interessierten Bürgern ans Herz, den Kinderschutzbund mit Spenden zu fördern. "Als Lobby für die Kinder sind wir auf jegliche Hilfe angewiesen und würden uns freuen, wenn man uns ein wenig finanzielle Unterstützung zukommen ließe."

(StadtSpiegel)