| 14.22 Uhr

Kinder unterwegs in Ateliers

Viersen. Zum zweiten Mal öffnen Viersener Ateliers am 11. und 12. April ihre Türen für Kinder ab zehn Jahren. Das Projekt „Art Action Viersen“ im Rahmen des NRW-Förderprogramms „Kulturrucksack“ die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops selbst künstlerisch tätig zu werden. Von der Redaktion

Dabei werden alle im Rahmen der Aktion entstandenen Kunstwerke gezeigt. Eine frühzeitige Anmeldung der Kinder wird empfohlen. In einem Foto-Atelier entstehen zum Beispiel Bilder aus Licht. Mit eigenen Händen können die Nachwuchs-Künstler in einem anderen Workshop ihr eigenes Profil erstellen. Gemälde aus Nägeln und Fäden entstehen in der Städtischen Galerie. Wer möchte, kann in einem Atelier sein eigenes Schmuckstück realisieren. Graffiti-Sprühen und kreative Drucke sind weitere Bestandteile des Angebots.

Die Essener Künstlerin Ute Schätzmüller zeigt gerade in der Städtischen Galerie ihre Arbeiten. Unter ihrer Anleitung entsteht im Foyer des Stadthauses eine große begehbare Leinwand.

In einem weiteren Workshop mit ihr werden aus Kaffee-, Tee- und Colaflecken, Kirschsaft und Sirup faszinierende Bilder. Je nach Kurs können vier bis zwölf Kinder ab zehn Jahren teilnehmen.

Alle Kurse sind kostenlos. Anmeldungen mit Altersangabe bis zum 7. April unter Telefon 02162/ 101450 oder 101160, E-Mail: nicola.nilles@viersen.de. Viele Kurse waren schon nach kurzer Zeit ausgebucht.

Freie Plätze gibt es noch in folgenden Workshops:

Samstag, 11. April:

Ute Schätzmüller: Coffee-Drawings, 11 bis 12.30 Uhr,

Städtische Galerie im Park, Rathauspark 1, Viersen.

Dagmar Reichel: Ruckzuck ein Druck, 10 bis 15 Uhr, kunst & kulturhaus bachstraße, Bachstraße 60, Viersen. Franz-Heinrich Busch: Lichtmaler (14 bis 18 Uhr), Foto-Atelier Franz-Heinrich Busch, Süchtelner Straße 2, Viersen.

Sonntag, 12. April:

Garvin Dickhof: Mit Nagel und Faden (14 bis 17 Uhr), Städtische Galerie im Park, Rat

hauspark 1, Viersen.

(StadtSpiegel)