| 11.58 Uhr

Kinder schmücken Tannenbäume

Viersen. Zur Weihnachtszeit in Viersen gehört die Aktion „Kinder schmücken die Weihnachtsbäume“. Von der Redaktion

Am Mittwoch und Donnerstag, 28. uns 29. November, machen sich die Kinder, die im letzten Kindergartenjahr sind, vormittags auf, um die Tannenbäume festlich zu dekorieren. Sie hängen selbstgemalte Bilder, die vorher in durchsichtige Folie laminiert wurden, in die Zweige. In Alt-Viersen versehen die Vorschulkinder einen großen Baum auf dem Rathausmarkt vor dem Stadthaus mit ihren weihnachtlichen Zeichnungen. Mit dabei sind die Kitas St. Nikolaus, Hand-in-Hand, St. Hildegardis, Hüsgesweg, Arche Noah, Junkershütte, Robend, St. Notburga, Himmelszelt, Am Steinkreis und St. Josef. Ist der Baum geschmückt, gehen die Mädchen und Jungen weiter zur Stadtbibliothek. Hier gibt es Kinderpunsch. Die Lesepatinnen der Stadtbibliothek lesen Weihnachtsgeschichten vor. Zum Abschluss erhalten die Mädchen und Jungen ein kleines Geschenk.

In Süchteln kommen die Mädchen und Jungen der Kitas Heidweg, St. Franziskus, Gehlingsweg, St. Clemens, Anne-Frank-Straße und des Familienzentrums St. Irmgardis zum Lindenplatz. Jede Einrichtung schmückt einen eigenen kleinen Baum. Auch hier gibt es in der Zweigstelle der städtischen Bücherei an der Hochstraße Kinderpunsch für alle und Weihnachtsgeschichten. Selbstverständlich erhält jeder ein kleines Weihnachtspräsent.

Die Aktion „Kinder schmücken die Weihnachtsbäume“ ist ein gemeinsames Projekt des Citymanagements der Stadt Viersen und des Werberings Viersen aktiv. Als Sponsoren unterstützen die Volksbank Viersen und die Sparkasse Krefeld.

Auch in Dülken werden 30 kleine Tannen und der städtische Baum geschmückt. Hier hat die Arbeitsgruppe „Weihnachtstreff“ des Dülkenbüros für den Beginn des diesjährigen Weihnachtstreffs am 15. Dezember eine gemeinschaftliche Mitmachaktion geplant.

(Report Anzeigenblatt)