| 12.21 Uhr

Kandidaten stellen sich erneut der Diskussion

Viersen. Nach dem Bündnis für Familie und der Gruppe Miteinander-Füreinander bietet im heißen Wahlkampfendspurt nun der Paritätische Wohlfahrtsverband eine Gesprächsrunde mit den Bürgermeisterkandidaten an. Von der Redaktion

Veranstaltungsort ist die Begegnungsstätte des Freundeskreises für Rollstuhlfahrer an der Gladbacher Straße in Viersen.

Thematische Schwerpunkte des Abends werden die künftige freie Trägerschaft von Kita-Einrichtungen in Viersen, die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung sowie die Inklusion von Menschen mit Behinderung jenseits des Bereichs der Schule in der Stadt Viersen sein. Dr. Paul Schrömbges (CDU), Sabine Anemüller (SPD), Martina Maaßen (Bündnis 90/Die Grünen), Susanne Noack-Zischewski (Die Linke), Olaf Fander (FürVie) und Iris Kater (parteilos) haben zugesagt. Besucher können sich gerne mit einbringen.

Termin ist am Mittwoch, 9. September, um 19.30 Uhr in der Begegnungsstätte. Der Eintritt ist frei.

(Report Anzeigenblatt)