| 13.53 Uhr

Jugendamt sucht Pflegeeltern

Viersen. Die Pflegekinderdienste des Jugendamtes der Stadt Viersen und des Sozialdienstes katholischer Frauen Viersen (SkF) suchen dringend Pflegeeltern für Kinder. Von der Redaktion

Denn trotz vielfältiger Unterstützung und Bereitschaft von Eltern, sich um ihr Kind zu kümmern, gibt es Lebenssituationen, die eine Unterbringung des Kindes in einer Pflegefamilie unumgänglich machen.

Um ein Pflegekind bewerben kann sich prinzipiell jeder. Das eigene Haus ist genauso wenig Voraussetzung wie eine Ausbildung in einem sozialen Beruf. Wichtiger sind die Freude am Umgang mit Kindern, gute Nerven, Zeit, Humor und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Gesucht werden Familien oder Einzelpersonen, die mit einem Kind auf Dauer oder für eine gewisse Zeit zusammen leben möchten.

Die vom SkF gesuchten Pflegeeltern für die Aufnahme von Kindern im Alter von null bis sechs Jahren – in Einzelfällen auch älter – werden durch Einzelgespräche und Gruppenarbeit sorgfältig auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Solange ein Kind in einer Pflegefamilie lebt, bieten die Fachkräfte des SkF Hilfe und Unterstützung in Form von Beratung und Fortbildung an. Selbstverständlich wird ein angemessenes Pflegegeld für die Versorgung des Kindes und die Erziehungsleistung gezahlt.

Zusätzlich sucht das Jugendamt der Stadt Viersen Bewerber für Sozialpädagogische Pflegestellen. Das sind Pflegepersonen, die qualifiziert sind, in ihrer Entwicklung besonders beeinträchtigte Kinder aufzunehmen. Diese Kinder sind meist schon im Schulalter und stellen aufgrund ihrer Biografie erhöhte Anforderungen an die Erziehungsfähigkeit und Belastbarkeit der Pflegepersonen. Die erzieherische Eignung wird in der Regel durch eine Ausbildung im pädagogischen Bereich nachgewiesen. Deshalb erhalten Sozialpädagogische Pflegestellen ein erhöhtes Pflegegeld und eine noch intensivere fachliche Begleitung und Unterstützung durch den Pflegekinderdienst des Jugendamtes.

Wer sich angesprochen fühlt, kann sich jederzeit an Christa Wenders beim SkF (Ruf 02162/ 2498399) oder Andrea Umbach beim Jugendamt der Stadt Viersen (Ruf 02162/101 724) wenden.

Darüber hinaus findet am Donnerstag, 16. April 2015, eine Informationsveranstaltung „Kinder suchen Pflegeeltern“ statt. Sie beginnt um 20 Uhr in den Räumen des SkF, Hildegardisweg 3, in Viersen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(Report Anzeigenblatt)