| 08.52 Uhr

I-Dötzchen unterwegs

I-Dötzchen unterwegs
Setzen sich für einen sicheren Schulweg ein: Frank Dors (Sparkasse Krefeld), Karl-Heinz Jacobs (Leiter der Verkehrsschule), Bernd Balsen (Sparkasse Krefeld), Verkehrswacht-Vorsitzende Margret Meier und Geschäftsführer Hans Jansen. FOTO: Jungblut
Viersen (wj). Für 662 Kinder beginnt am Donnerstag der „Ernst des Lebens“. Ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Erfahrungen, die unter anderem auf dem Schulweg gesammelt werden. Von Werner Jungblut

Das bedeutet nicht nur für die Kinder, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Und eines sollte dabei selbstverständlich sein: „Wir Erwachsenen sind Vorbilder“.

Die Verkehrswacht Viersen setzt sich schon seit mehr als drei Jahrzehnten für einen sicheren Schulweg ein. Das geschieht mit vielfältigen Aktivitäten. An Eltern und Schulkinder wurden Info- und Lernmaterialien verteilt. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Krefeld wurde ein Schulwegheft „Sicher zur Schule“ und ein dazugehöriger Elternratgeber verteilt. Ebenso erinnern Plakate und Fahnen daran „Liebe Kraftfahrer, wir sind jetzt unterwegs. Also Brems Dich – Schule hat begonnen!“ Eine weitere Maßnahme sind Hinweistafeln an den Ampeln „Nur bei Grün – den Kindern ein Vorbild“.

Hans Jansen, Geschäftsführer der Verkehrswacht Viersen: „Es ist wichtig, dass bereits Grundschüler ihren Weg zur Schule selbst zu Fuß bewältigen. Nur so lernen sie frühzeitig, worauf es im Straßenverkehr ankommt. Die Nutzung des ‚Elterntaxis’ sollte die absolute Ausnahme sein.“

Die Verkehrswacht-Vorsitzende Margret Meier bedankte sich besonders bei allen Sponsoren und Helfern, die diese Aktionen erst ermöglichen. Frank Dors und Bernd Balsen von der Sparkasse Krefeld: „Die Broschüren enthalten wichtige Tipps für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Sie sind hilfreich und einfach und zum Nutzen der Kleinen. Deshalb unterstützt die Sparkasse diese Broschürenaktion sehr gerne.“

(StadtSpiegel)