| 11.32 Uhr

Hundebeutel fürs Gassi gehen

Viersen. Die Stadt Viersen stellt weitere Tütenspender auf, damit Hundebesitzer verstärkt daran erinnert werden, die von ihren vierbeinigen Lieblingen gelegten „Tretminen“ zu entfernen. Von Claudia Ohmer

Die Standorte der neuen Hundekotbeutelspender wurden in einer Internet gestützten Umfrage bei den Viersener Bürgern ermittelt. Zusätzlich werden Beutelspender, die vor Jahren von der Wählervereinigung „Für Vie“ aufgehängt wurden, in das städtische Programm aufgenommen.

Neue Standorte sind in Viersen: Casinogarten, Stadtpark Robend (Neusser Platz), Hageau-Promenade / Kemperlandweg, Bienenbrunnen Hauptstraße;

in Dülken: Wiese am Wasserturm im Stadtgarten, Burgacker II (nahe Kinderspielplatz), Bahnhof, Gefangenenturm, Melcherstiege;

in Süchteln: Friedensstraße /von-Hagen-Platz.

Von Für Vie aufgehängt wurden in Viersen: Feldschulplatz, vor Juwelier Classen, vor Sparkasse Hauptstraße, vor Café Extrablatt, Remigiusbrunnen;

in Dülken: Albert-Einstein-Straße;

in Süchteln: Hochstraße Reinigung Standfuß, Neustraße / Abteienforst / Siebenweg und Hochstraße Durchgang Westring. Weitere städtische Spender hängen im Jubiläumsgarten Viersen (zwei Stück), über dem Regenrückhaltebecken Heesstraße in Dülken, im Stadtgarten Süchteln und an der Lucienkapelle in Boisheim. Insgesamt werden damit 24 Hundekotbeutelspender im Stadtgebiet aufgehängt sein. Die Anbringung der zehn neuen Spender hat bereits begonnen, kann aber noch mehrere Tage dauern.

(StadtSpiegel)