| 12.19 Uhr

Inklusiv arbeiten
HPZ gibt Einblick beim Tag der offenen Tür

Inklusiv arbeiten: HPZ gibt Einblick beim Tag der offenen Tür
Die Mitarbeiter des HPZ laden am Sonntag, 14. Juni, von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. FOTO: HPZ
Grefrath. Erstmalig werden 70 HPZ-MitarbeiterInnen mit Behinderung, assistiert von 40 Fachkräften, am kommenden Sonntag, 14. Juni, 11 bis 17 Uhr, einen Tag der offenen Tür für interessierte Besucher gestalten - und zwar im HPZ An der Schanz 3 in Grefrath.

Der älteste und erste Standort des HPZ – des heilpädagogischen Zentrums mit mittlerweile neun Standorten im Kreis Viersen sowie Krefeld und Viersen – setzt einen zeitgemäßen Trend. Menschen mit Behinderung sind heute keine "Sorgenkinder" mehr, sondern zeigen sich immer selbstbewusster als aktive Mitglieder der Gesellschaft.

Daher zeigen die Grefrather HPZlerInnen, was sie alles drauf haben: neben Einblicken in die Arbeitswelt einer modernen Werkstatt mit Abteilungen für Montagearbeiten, zeitgemäßer Konfektionierung und Verpackung, bieten sie ihre Kreativprodukte an, arbeiten im Catering für die Gäste und haben ein Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Angebote anzuschauen. Auch gibt es umfangreiche Informationen über Fördermöglichkeiten sowohl für Betroffene, für Angehörige und Einrichtungsvertreter, als auch für Unternehmen, die gerne Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze anbieten wollen.