| 13.25 Uhr

Heimat-Gerichte auf den Tisch gebracht

Heimat-Gerichte auf den Tisch gebracht
Maria Franken, Autorin, und Nils Loogen, Koch im Restaurant „Convivo“, mit niederrheinischen Köstlichkeiten. FOTO: Heimatverein
Viersen (co). Am Sonntag, 25. November, lädt der Verein für Heimatpflege Viersen nach Rezepten von Maria Franken ein zu einem Niederrheinischen Essen. Von Claudia Ohmer

Muurejubbel (Möhrensuppe), Schnibbelskook (Schnibbelskuchen), Hemmel on E-ärd (Himmel und Erde) und zum Nachtisch noch einen Jrisme-älbudding (Grießmehlpudding) – diese Gerichte sind typisch niederrheinisch. Die Rezepte dazu hat Maria Franken gesammelt und mittlerweile in der vierten Auflage des Kochbuchs "Niederrheinische Küche" in der Schriftenreihe (Band 42) des Vereins für Heimatpflege Viersen veröffentlicht.

Am Sonntag, 25. November, 12 Uhr, soll die Heimat kulinarisch auf den Tisch gebracht werden, begleitet von kleinen Vorträgen des Arbeitskreises Mundart in Vierscher Platt. Musikalisch untermalt wird das Ganze zwischen den Gängen durch das Viersener Vokal-Quartett.

Für das niederrheinische Buffet zeichnet sich Nils Loogen, Koch im Restaurant "Convivo" der Villa Marx verantwortlich. Neben den bereits genannten Gerichten kommen weiter auch Endiveschlaat (Endivien untereinander) mit Panhas, Ru-e Jrütz (Eingekochte rote Grütze), Streuselkoek möt Äppel (Apfelstreusel) und ein Mispel-Likör auf den Tisch in der Villa Marx. Allesamt Leckereien, die auch im Kochbuch von Maria Franken zu finden sind. Wobei die 90-Jährige Viersenerin Wert auf Heimat-Küche legt. Das lässt auch der Titel des Buches erkennen: "...on su-e wo-erd vrö-er en Viersche jekokkd" (Und so wurde früher in Viersen gekocht).

Anmeldung gegen Kostenbeteiligung von 27,90 Euro (begrenzte Teilnehmerzahl) bei Reiner Fiege, 02162/ 32656.

(Report Anzeigenblatt)