| 16.12 Uhr

Größerer Polizeieinsatz mit mehreren Festnahmen

Viersen. Einen größeren Polizeieinsatz gab es am Samstag, 5. März, ab 23.50 Uhr im Ortsbereich Dülken. Der Pförtner einer größeren Firma an der Heiligenstraße hatte wenige Minuten vor dieser Zeit einen mit mehreren Personen besetzten weißen Transporter auf dem Firmengelände bemerkt und die Polizei verständigt. Im Moment des Eintreffens der ersten Fahrzeuge verließ der Transporter das Firmengelände ; eine eingesetzte Beamtin konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Kurze Zeit später wurde der mit Diebesgut beladene Transporter im Bereich der Bürgermeister-Voß-Allee aufgefunden, nachdem drei bis vier Personen aus dem Fahrzeug gesprungen und zu Fuß geflohen waren. Im Rahmen der folgenden Suchmaßnahmen nach den flüchtigen Tätern wurden unter anderem ein Polizeihubschrauber sowie ein speziell ausgebildeter Diensthund aus Krefeld eingesetzt. Dieser konnte die Spur der Flüchtigen bis zu einer Tankstelle an Viersener Straße verfolgen. Genau dort hatten im Rahmen der Nahbereichsfahndung eingesetzte Kräfte insgesamt sechs jüngere männliche Personen aus dem Raum Duisburg angetroffen, die sich nach eigenen ersten Angaben auf einem „nächtlichen Spaziergang in Richtung Oberhausen“ befanden. Alle Personen wurden vorläufig festgenommen und verschiedenen Polizeidienststellen im Kreis zugeführt. Die Ermittlungen dauern an. Von der Redaktion
(StadtSpiegel)