| 11.01 Uhr

Gesund, fit und stark

Gesund, fit und stark
Es macht Spaß, gesund zu leben - das lernen die Kids der „Klasse2000“. FOTO: Groschopp
Dülken. Kindern spielerisch näher bringen, wie viel Spaß es macht, gesund zu leben – das ist das Ziel des Programms Klasse2000. Von Ralf Groschopp

Seit dem Start im Jahr 1991 haben bundesweit bereits über eine Million Kinder am Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teilgenommen. Auch an der Gemeinschaftsgrundschule Dammstraße freuen sich die 270 Schüler über die regelmäßigen Besuche von Symbolfigur Klaro.

Klaro, ein fröhliches, pfiffiges Strichmännchen mit einem strahlend-gelben Kopf, führt die Kinder durch den Unterricht, der nach und nach die Themen gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung, Freundschaft und Selbstverständnis, Problem- und Konfliktlösung und kritisches Denken behandelt. Auch die Notwendigkeit Nein sagen zu können, vor allem zu Suchtmitteln wie Tabak oder Alkohol, wird den Kindern im Verlauf des Programms näher gebracht.

„Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren. Denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen“, sagt Schulleiterin Hiltrud Bock. Sie erachtet das Projekt als überaus sinnvoll, denn: „Themen wie beispielsweise die Suchtvorbeugung können gar nicht früh genug angesprochen werden.“

Bock ist dankbar, dass alle zwölf Klassen an der Dammstraße an Klasse2000 teilnehmen können. Die Finanzierung läuft über Spenden, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen.

Eine dieser Patenschaften hat nun die Volksbank Viersen übernommen. Die stellvertretende Geschäftsstellenleiterin vom Dülkener Neumarkt, Anke Schlosser, machte sich nun ein Bild von der Arbeit mit den 21 Kindern der Klasse 1b. Sie besuchte eine Unterrichtsstunde mit der Diplom-Oecotrophologin und Gesundheitsförderin Nicole Quarda-Balz und zeigte sich angetan von den Inhalten und der Begeisterung der Kinder.

„Wir unterstützen diese Kampagne gerne, da wir der Meinung sind, dass die Kinder hier nachhaltig auf ein gesundes Leben eingestimmt werden. Das ganzheitliche Programm aus Bewegung, Ernährung und Psyche hat uns voll überzeugt“, so Schlosser.

(StadtSpiegel)