| 11.12 Uhr

Genau das richtige Event

Genau das richtige Event
Die Initiative viersen°openart freut sich auf die nächste Kunstausstellung unter freiem Himmel. FOTO: Horst Siemes
Viersen. Ein Pavillon steht auf der Rasenfläche im Lyzeumsgarten, gelbe Rosen zieren den Tisch. Im Hintergrund drei Bilder auf Staffeleien. Passanten blicken neugierig auf die Gruppe, die sich dort versammelt hat. Die Mitglieder der Initiative viersen°openart stellen das Programm des Kunstfestivals der Presse vor. Von Sandra Geller

viersen°openart ist mehr als eine Kunstausstellung unter freiem Himmel, sie ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Viersener Südstadt - „und genau das richtige Event, um etwas für und im Quartier zu bewegen“, sagt Uwe Peters, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit der Initiative kümmert. Kulturelle Stadtentwicklung, eine ideelle Zielsetzung für den zehnköpfigen Personenkreis, der ausschließlich ehrenamtlich tätig ist.

Die Stimmung im Lyzeumsgarten ist gelöst. „Wir machen das alle wirklich gerne“, bekräftigt Norbert Lennartz (Kunst & Buch) und erzählt von den Treffen der Initiative, bei denen reihum gekocht wird „und es auch mal was zu trinken gibt“.

40 Künstler haben ihre Teilnahme an der viersen°openart am 21. August zugesagt. Grafik, Öl-, Aquarell- und Acrylmalerei, Fotografie, Bildhauerei, Graffiti und Hinterglasmalerei - „wir decken den Bereich der Bildenden Kunst komplett ab“, sagt die Intendantin des Festivals, Sabine Schumacher. Und: „Wir stehen für Qualität, das spricht sich rum.“

Ein neuer Schirmherr für das Festival konnte ebenfalls gefunden werden: Es ist Günter Thönnessen, Viersens Bürgermeister a.D. und bekennender Südstadt-Fan. Das Wohnquartier sei für ihn so etwas wie ein Gesamtkunstwerk, die Teilnahme an der viersen°openart (nicht nur als Schirmherr, sondern auch als Künstler) eine „Herzensangelegenheit“.

Sponsor der Veranstaltung ist wieder die Volksbank Viersen, die„seit vielen Jahren eine enge Verbindung zur Kunst habe, wie Vorstand Michael Willemse erklärte.

(Report Anzeigenblatt)