| 13.32 Uhr

Ganz nah am Himmel

Viersen. Ein besonderes Erlebnis - so kann man durchaus die Konzerte der New York Gospel Stars bezeichnen. Jetzt steht ein Konzert in der Viersener Kreuzkirche auf dem Programm. Von der Redaktion

Im achten Jahr in Folge gehen die New York Gospel Stars auf große Deutschlandtournee und bringen ihre Fans zum Jubeln, Mitsingen und Mittanzen. Denn jedes einzelne Konzert ist ein atemberaubendes Ereignis und auf seine Art besonders. Man verspürt die Liebe zur Musik, aber auch den Glauben, denn jeder Auftritt bringt faszinierende emotionale Momente mit.

Der musikalische Kopf und bekannte Chorleiter Craig Wiggins hat bereits mehrere Grammys für seine herausragenden Leistungen als Chorleiter erhalten und wird auch dieses Jahr selbstverständlich wieder die New York Gospel Stars führen.

Mit Matia Washington, Latoya Duggan, Ahmed Wallace, Tyrone Flowers, Keesha Gumbs, Alison Mitchell, so wie Eugene Reid am Keyboard und Jermain Allen am Schlagzeug weist der Chor ausschließlich Künstler auf, die sich bereits international einen Namen gemacht haben. Sie haben bereits mit einer Vielzahl von Weltstars wie Aretha Franklin, Whitney Houston und Justin Timberlake gearbeitet. Hat der Chor einmal die Bühne betreten, dauert es nur wenige Momente bis die Sänger es schaffen, das Publikum mit Gospelklassikern wie „Oh When The Saints“! und „Joy To The World“ von den Stühlen zu reißen, um mitzusingen, zu tanzen und zu klatschen. Doch genauso gut beherrschen die New York Gospel Stars auch die ruhigen Töne. Nur Augenblicke später versetzten die Künstler die Zuschauer mit ihren wundervollen und ruhigen Balladen wie z.B. „Amazing Grace“ oder „Kumbaya“ in eine bezaubernde Stimmung. Diese Mischung aus verschiedenen Emotionen lieben die begeisterten Gospelfans.

(Report Anzeigenblatt)