| 12.43 Uhr

Fahndung: Entwichener Strafgefangener

Fahndung: Entwichener Strafgefangener
Tobias Esser. FOTO: Polizei
Süchteln. Am Samstag, 18. Februar, kehrte der 27-jährige Strafgefangene Tobias Esser nach einem genehmigten Ausgang aus den LVR-Kliniken in Süchteln nicht wieder zurück. Es ist derzeit nicht bekannt, wo sich der Gesuchte aufhalten könnte. Nach Angaben der LVR-Kliniken ist eine Fremdgefährdung nicht erkennbar. Von der Redaktion

Laut Personenbeschreibung ist der Entwichene 184 Zentimeter groß, 84 Kilogramm schwer, hat blaue Augen und dunkelblondes, sehr kurzes Haar mit Geheimratsecken. Eine Besonderheit ist, dass er mal mit, mal ohne Dreitagebart unterwegs ist.

Er trägt Tattoos, ein Tribal am rechten Oberarm, Fabelwesen am linken Unterarm, den Namen „Calvin“ am linken Unterarm, den Buchstaben „D“ am rechten Unterschenkel und Fabelwesen am linken Unterschenkel. Des Weiteren hat der Entwichene im linken Brustbereich und am linken Handgelenk eine Narbe. Letzte bekannte Bekleidung ist eine schwarze Jacke, hellblaue Jeans, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle und ein weißes, bedrucktes T-Shirt.

Die Polizei fragt, wer Angaben zum Aufenthaltsort des Entwichenen machen kann oder wer ihn in den vergangenen Tagen gesehen hat. Hinweise bitte an die Polizei Viersen unter 02162/ 377–0.

(Report Anzeigenblatt)