| 12.12 Uhr

Es könnte alles so schön sein

Viersen. Ihre Stimme kennen viele, aus dem Radio – von WDR2. Aber Gudrun Höpker ist auch auf der Bühne zu Hause. „Es könnte so schön sein...“ heißt ihr Soloprogramm, in dem sie mit subtilem Humor und Selbstironie die Widrigkeiten des Alltags unter die Lupe nimmt. Von der Redaktion

Und genau mit diesem Programm ist Gudru Höpker am kommenden Mittwoch, 21. September, auch im Viersener Varieté Freigeist, Rintgerstraße 5, zu Gast.

Da wird Mama zur Actionheldin, da erscheint Angela Merkel in einem Alptraum oder der Besuch einer Bäckerei mutiert zum Horrorfilm, alles ist möglich. Gudrun Höpker passt in keine Schublade. Kollege John Doyle meint: „Das ist nicht Kabarett, nicht Comedy, das ist eine One Woman Show. Great!“

(Report Anzeigenblatt)