| 16.03 Uhr

Einbruch: Polizei nimmt 15-jährigen Viersener fest

Viersen. Ein aufmerksamer Nachbar ermöglichte der Polizei die Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers quasi auf frischer Tat. Am Montag, 20. Juli, zwischen 23 Uhr und 0.40 Uhr, kletterten zwei junge Männer auf die seitlich an einem Haus am Limburgweg angebaute Garage und versuchten eine Fensterscheibe in der ersten Etage aufzuhebeln. Ein Nachbar wurde durch das Bellen des eigenen Hundes geweckt und bemerkte zunächst eine Person, die in der Garagenauffahrt hin und her lief. Anschließend hörte er einen Knall von der berstenden Fensterscheibe und sah eine zweite Person zusammen mit dem jungen Mann aus der Garageneinfahrt wegrennen. Von der Redaktion

Er informierte sofort die Polizei. Die Beamten konnten im Rahmen der Fahndung einen der beiden Tatverdächtigen, einen 15-jährigen Viersener festnehmen.

Außerdem konnten zwei im Bahnhofsbereich gestohlene Fahrräder sichergestellt werden. Der zweite Tatverdächtige ist derzeit noch nicht identifiziert. Die Ermittlungen dauern noch an. Der vorliegende Sachverhalt zeigt, wie wichtig eine aufmerksame Nachbarschaft ist.

Sollten Sie derart Ungewöhnliches in Ihrer Nachbarschaft bemerken, rufen Sie bitte sofort die Polizei über den Notruf, die 110 an! So geben Sie der Polizei die Möglichkeit, Tatverdächtige auf frischer Tat anzutreffen und dingfest zu machen.

(Report Anzeigenblatt)