| 10.32 Uhr

Ungewöhnliche Beute
Einbrecher stahlen kein Geld, sondern Wischmopps

Viersen. Nicht auf Geld, Schmuck oder anderes Diebesgut hatten es Einbrecher abgesehen, sondern auf Wischmopps. Am Montag, 6. Juni, um 16 Uhr, stellte man bei der Kontrolle eines unverschlossenen Lagerraums am Hoserkirchweg fest, dass zwischen dem 27. Mai und dem 6. Juni Unbekannte augenscheinlich gezielt 150 Wischmopps entwendet hatten. Was die unbekannten Diebe mit ihrer ungewöhnlichen Beute anfangen wollen, wird vermutlich auf lange Sicht ihr Geheimnis bleiben. Dass sie einfach nur einen derart ausgeprägten Sauberkeitssinn haben, scheint wohl eher unwahrscheinlich zu sein.

Der oder die mutmaßlichen Diebe machten sich nach erster Inaugenscheinnahme sogar viel Mühe bei Ihrem Vorgehen, denn die Zuleitungskabel von an der Decke angebrachten Kameras hingen bei Tatentdeckung lose herunter. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/ 377-0 an das Kriminalkommissariat Wes