| 13.32 Uhr

Ein neuer Häer für das Rahser

Ein neuer Häer für das Rahser
Viersen. Am zweiten Weihnachtstag wurde einer alten Tradition folgend ein neuer „Roahser Häer“ gewählt. Dazu kamen die zahlreichen Alt-Häere ins „Bit“ am Remigiusplatz in Viersen zusammen. Die Wahl fiel auf Peter Küsters (links), dessen Aufgabe es nun ist, Spenden für die Rahser Vereine und die Jugendarbeit zu sammeln. Er erhielt als äußeres Erkennungszeichen den großen Schlüssel von seinem Vorgänger Michael Pitzen (rechts). Am 9. Januar gibt es im ehemaligen Jugendheim „Trichter“ im Rahser die erste Gelegenheit, bei der Brezelverlosung zu spenden. Von Werner Jungblut

: Werner Jungblut

(Report Anzeigenblatt)