| 10.03 Uhr

Die neue Stipendiatin ist da

Die neue Stipendiatin ist da
Viersen. Nina Nowak ist die neue „Kunstgenerator“-Stipendiatin. Die 31-Jährige lebt und arbeitet als neunte Stipendiatin seit Mitte Januar für ein Jahr in der Alten Lateinschule. Das „Kunstgenerator“-Stipendium wird für ein Jahr von der NEW Viersen und der Stadt Viersen ausgelobt. Von der Redaktion

Die Künstlerin wurde 1984 im polnischen Posen geboren und wuchs in Nordrhein-Westfalen auf. Nina Nowak absolvierte ihr Studium von 2009 bis 2015 an der Kunstakademie Düsseldorf bei den Professoren Tal R und Richard Deacon. Von 2011 bis 2012 studierte sie an der Königlichen Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen. 2015 erwarb Nina Nowak den Akademiebrief in Düsseldorf und wurde Meisterschülerin von Professor Richard Deacon. In ihren Arbeiten beschäftigt sich die Künstlerin mit Alltagsgegenständen und ihrer Beziehung zum menschlichen Körper. Während ihrer Zeit in Viersen wird sie sich unter anderem der Holzbildhauerei widmen.

Überzeugt hatte die Jury bei der Stipendienvergabe die Kompromisslosigkeit von Nowaks Arbeiten. Unter anderem trifft ideale Schönheit auf bizzare Formen und brachiale Unterbauten, wie beispielsweise die verschiedenen Halsprothesen aus der „Silent Spring Collection“, die sie bei der Bewerbung einreichte.

Begrüßt wurde Nowak jetzt von Dr. Paul Schrömbges (Kulturdezernent der Stadt Viersen, links) und Frank Kindervatter (Geschäftsführer der NEW Viersen)

: NEW AG

(Report Anzeigenblatt)