| 13.07 Uhr

Erneuter Wasserschaden?
Die Kita Röhlenend bleibt weiter geschlossen

Dülken. Die beabsichtigte Wiedereröffnung der städtischen Kindertageseinrichtung Röhlend in Dülken muss leider bis auf weiteres verschoben werden. In der Kita ist erneut ein Wasserschaden aufgetreten, nach dessen genauer Ursache noch gesucht wird. Von der Redaktion

Aufgrund der bisher erfolgten Untersuchungen wird es mit ziemlicher Sicherheit erforderlich sein, den gesamten Bodenaufbau der Einrichtung auszutauschen. Genauere Informationen werden nicht vor Ende Oktober vorliegen. 

Die betroffenen Eltern sind am Freitag, 2. Oktober, mit einem Rundbrief informiert worden. Der für Kindertageseinrichtungen zuständige Dezernent der Stadt Viersen, Erster Beigeordneter Dr. Paul Schrömbges, und der Abteilungsleiter Kindergartenwesen der Stadt Viersen, Wolfgang Timons, haben zudem den Elternbeirat persönlich die Situation erläutert. Die Kita Röhlenend ist seit März geschlossen, nachdem ein Feuchtigkeitsschaden festgestellt worden war.

Schrömbges sagte, die Situation der vergangenen Monate sei für die Eltern sicherlich nicht immer einfach gewesen: "Wir hatten uns schon mit den Mitarbeiterinnen auf die Wiedereröffnung in den sanierten Räumen gefreut und sind nun selbst von der Entwicklung überrascht." Er habe den Eindruck, dass es den Kindern in den Gasteinrichtungen gut gehe und sie sich dort wohl fühlten. "Das", sagte Schrömbges, "ist sicher auch dem Engagement der Mitarbeiterinnen aller drei Einrichtungen zu verdanken." Da die Stadt Viersen keine bessere Möglichkeit für die Unterbringung der Kinder sehe, sollen die Betreuungsangebote unverändert fortgesetzt werden.