| 15.03 Uhr

Die Flohbergs regieren in Boisheim

Die Flohbergs regieren in Boisheim
Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Ortsbürgermeister Rainer Thielmann hoben Gabi III. und Klaus III. in Amt und Würden.
Die Ki Ka Kaia Boisheim ist mal wieder nach Brüggen ausgewandert. Grund dafür war die Prinzenproklamation für die Session 2018/2019. Von der Redaktion

Brüggen/ Boisheim (wj).

Nach einem fulminanten Abend mit reichlicher „Nachwuchsförderung“ regieren nun die Flohbergs in Boisheim. Als Gabi III. und Klaus III. (Flohberg) werden sie die Ki Ka Kaianer in der Session anführen. Die Inthronisierung wurde vorgenommen von Bürgermeisterin Sabine Anemüller und dem Ortsbürgermeister Rainer Thielmann. Als äußeres Zeichen der närrischen Macht gab es Prinzenfedern, Zepter und den „Goldenen Schlüssel zu leeren Stadtkassen“. Bevor dies alles aber über die Bühne ging, verabschiedete sich das bisherige Prinzenpaar Birgit I. und Marco I. Dillikrath und sagte Dank für eine „mega, mega geile Zeit“. Als wiedergeborener Präsident führte Marco dann auch durch das stimmungsvolle Programm. Die Ki Ka Kaia Boisheim bewies mit den jungen Tanzgarden und der jungen Sängerin Mia, dass Nachwuchsförderung in Boisheim einen hohen Stellenwert hat. Im Publikum saßen viele Vertreter befreundeter Vereine mit ihren noch amtierenden und designierten Prinzenpaaren, denn traditionell ist es die Ki Ka Kaia Boisheim, die das erste neue Prinzenpaar der

Session proklamiert.

(StadtSpiegel)