| 15.01 Uhr

Dülken wieder kulturbunt

Dülken. Bereits zum neunten Mal haben die ehrenamtlichen Organisatoren von „Dülken kulturbunt“ für die Zeit bis zum 3. November ein sowohl umfangreiches als auch spannendes Kulturprogramm für Dülken zusammengestellt. Von Christiane Samuel

„Die Ursprungsidee war die Frage, warum man immer wer weiß wohin fahren soll, wenn wir doch auch hier tolle Kultur events auf die Beine stellen können“, erzählt Angelika Klein-Kohlhaas, in deren Garten „Achter het muurtje“ auch in diesem Jahr wieder eine spannende Krimilesung - diesmal mit Autor Erwin Kohl - stattfinden wird.

„Dülken kulturbunt“ will Gelegenheiten bieten für das gemeinsame Erleben von Kultur und Unterhaltung in der Heimatstadt - das betonen die Organisatoren immer wieder. Dabei wird Vielseitigkeit großgeschrieben: Alt und Jung, Dülkener und Gäste sowie jede Art von Kulturgeschmack sollen bei „Dülken kulturbunt“ auf ihre Kosten kommen.

Gestartet wurde bereits mit dem Konzert des Duos „Mondlicht“ , jetzt folgen zu verschiedenen Terminen die Dülkener Gartenlesung, die Mediterrane Nacht auf dem Alten Markt, der literarisch-historische Stadtrundgang, das Mühlenfest mit Familientag, ein Nähworkshop, das Konzert „Vokalexkursion“ und am 15. Oktober das „Carpe diem-Konzert“ in der Pfarrkirche St. Cornelius.

Ergänzt werden diese Einzelveranstaltungen mit spannenden Kunstausstellungen: Von Mitte August bis Mitte September verwandelt sich die komplette Dülkener Innenstadt in eine öffentliche Galerie, weil die Dülkener Einzelhändler ihre Schaufenster für die Werke, Bilder, Collagen und Skulpturen der Künstler der Kunstszene Viersen zur Verfügung stellen. Vom 27. August bis 9. September wird im Konzept 48/11 die Fotoausstellung „Narben auf der Haut und in der Seele“ der Hörfunk- und Fernsehautorin Gudrun Holtz zu sehen sein.

Im Rahmen von „Dülken Kulturbunt“ finden auch die Kinder- und Literaturtage (23. Oktober bis 3. November) statt. Hierbei versprechen an verschiedenen Veranstaltungsorten Workshops, interaktive Lesungen und Literatur-Events für Kinder aller Altersstufen Spannung, Spaß und Action.

Viele der Veranstaltungen sind durch die Unterstützung der Viersener Sparkassenstiftung kostenfrei. „Dort, wo Eintritt gezahlt werden muss, bleibt dieser dank der Förderung erschwinglich, somit haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, in den Genuss dieses Kultur-Events zu kommen“, betont Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller.

(Report Anzeigenblatt)