| 17.40 Uhr

Dülkener stoppen Betrunkenen
Couragierte Zeugen stoppen Trunkenheitsfahrt

Dülken. Der ausdrückliche Dank der Polizei richtet sich an vier beherzte und couragierte Zeugen, die am Mittwochvormittag eine Trunkenheitsfahrt gestoppt und damit unter Umständen Schlimmeres verhindert haben. Von der Redaktion

Die vier Zeugen, allesamt aus Dülken im Alter zwischen 38 und 68 Jahren, schritten gemeinsam zur Tat, um die Fahrt eines mit knapp zwei Promille stark angetrunkenen 74-jährigen Schwalmtalers mit seinem Auto zu stoppen. Zunächst stellte eine 38-jährige Frau auf dem Aldiparkplatz in Dülken fest, dass der ältere Herr stark torkelnd zu einem Auto ging und damit offenbar wegfahren wollte.

Die beherzte Frau sprach den Mann an, dass er in diesem Zustand nicht fahren solle. Der Mann aber startete den Motor und wollte losfahren und rollte zurück. Die drei weiteren Zeugen eilten der 38-jährigen zu Hilfe und gemeinsam gelang es, den Senior davon zu überzeugen, sein Fahrzeug stehen zu lassen. Die Zeugen riefen die Polizei, die den Mann nach dem Alkoholvortest mit zur Blutprobe nahm und seinen Führerschein sicherstellte. Das war vorbildliches Zeugenverhalten!