| 13.52 Uhr

Charity-Konzert für die kleine Amelie

Dülken/ Mönchengladbach. Die achtjährige Amelie aus Dülken leidet an einer seltenen Form der Epilepsie. Jetzt soll ihr eine Delfin-Therapie in der Türkei helfen. Um weitere zu finanzieren, gibt es am kommenden Freitag und Samstag ein Rockfestival in Mönchengladbach. Von der Redaktion

Seit Amelie ein Baby ist, wird sie von einer Magensonde ernährt und kann nicht alleine laufen. In letzter Zeit hat sich ihr allgemeiner Zustand noch einmal verschlechtert. Um Amelies Krankheit zu therapieren, aber auch, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken, bricht sie nun im September ins türkische Marmaris auf, um dort an einer Delfin-Therapie teilzunehmen.

„Das Geld dazu ist durch zahlreiche Spender zusammengetragen worden“, sagt Madlin Thyssen. Um noch eine weitere Delfin-Therapie zu ermöglichen, hat sie nun unter dem Motto „Amelie rocks the dolphins“ ein Charity-Musikfestival organisiert.

Insgesamt zwölf Bands spielen, natürlich ohne Gage, am Freitag, 5., und Samstag, 6. August, ab 19.30 Uhr in der Diskothek Prada, Bonnenbroicher Straße 11-15, in Mönchengladbach. Doppelgarage, Borderfly, Dave Esser, Scratch und Diversity Zero sind am Freitag zu hören, am Samstag sind Zeitgeist, Jacura Serrox, Feedback Mafia, Tonchirurgie, Nacht-sucher und Shoot the day down mit von der Partie. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse (35 Euro).

(Report Anzeigenblatt)